Entwicklung und Konflikt

SOAS Summer School

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Entwicklung und Konflikt

SOAS Summer School

Programmbeschreibung

Dieser Kurs untersucht die Verbindungen zwischen Konflikt und Entwicklung, zwischen Ungleichheit und Gewalt und zwischen den Strukturen und Interessen, die zur Fortsetzung der Gewalt in und zwischen den Ländern beitragen. Sie orientiert sich an einem politikökonomischen Ansatz zur Analyse von Konflikten und hebt hervor, wie sich die wirtschaftlichen und politischen Interessen von Konfliktparteien und ihren internationalen Unterstützern zu "Kriegssystemen" zusammenschließen können und wie gewalttätige Konflikte für einige Zeit großen Wohlstand schaffen können Verheerung für viele mehr verursachen.

Der Kurs ist in drei Teile gegliedert: Erstens werden wir die Kernkonzepte von Konflikt, Entwicklung und Gewalt untersuchen und einige grundlegende Ansätze zur Analyse von Konflikten einführen: in Bezug auf Rational Choice, politische Ökonomie und mehr anthropologische Ansätze, die die Bedeutungen und sozialen Vordergrund haben Einbettung von Gewalt. Zweitens werden wir eine Reihe von Erklärungen für die Ursachen und Folgen gewalttätiger Konflikte untersuchen und kritisch hinterfragen, wobei wir uns auf Erklärungen konzentrieren, die in Bezug auf natürliche Ressourcen und Umweltknappheit und in Bezug auf ethnische oder religiöse Identitäten und die Auswirkungen auf Vertreibung und humanitäre Hilfe formuliert sind Krisen und die Auswirkungen gewaltsamer Konflikte auf nichtkriegsbedingte, "kriminelle" Gewalt. Schließlich werden wir die Rolle der externen Streithelfer bei der Linderung und Verschärfung von Konflikten betrachten, wobei wir uns auf die Herausforderungen des extern geführten Wiederaufbaus, die Rolle des globalen Waffenhandels und der internationalen politischen und wirtschaftlichen Institutionen bei der Gestaltung von Konflikten und wie Der Krieg gegen den Terror artikuliert sich mit den Konflikten und den Ansätzen, sie zu analysieren, die wir studiert haben.

SOAS

Der Kurs wird sich auf Fallstudien aus einem breiten Spektrum aktueller und aktueller Konflikte in der ganzen Welt stützen, und die Studierenden werden aufgefordert, sich kritisch mit einigen der wichtigsten Literaturbereiche zu befassen, akademische und politische Debatten zu definieren - über die Ursachen und Folgen von Konflikten und die Rolle von Entwicklungshilfe, humanitärer Intervention und Wiederaufbau nach Konflikten bei der Schaffung von Frieden sowie bei der Verschärfung und Verstetigung von Konflikten. Die Studierenden werden die relevante Literatur, populäre Diskurse und mediale Darstellungen von Konflikten kritisch hinterfragen, um Annahmen in Frage zu stellen und konstruktiv miteinander zu interagieren, um neue Verständnisse zu erreichen und analytische Fähigkeiten zu stärken.

Kredite

Die Studierenden sind in der Regel in der Lage, Kredite von ihrer Heimateinrichtung zu erhalten und in der Regel erhalten unsere Kurse 3 Credits im US-System und 7,5 ECTS im europäischen System. Wenn Sie beabsichtigen, Gutschriften von Ihrer Heimatinstitution zu beantragen, überprüfen Sie bitte die Anforderungen, bevor Sie sich anmelden. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Entscheidung, Credits zu vergeben, bei Ihrer Heimatinstitution liegt. Die Bewertung ist optional und variiert für jeden Kurs. Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung und Abschriften sind auf Anfrage erhältlich.

Sozialprogramm

Sie können auch unser gesellschaftliches Programm genießen, beginnend mit einer Willkommensparty und einer optionalen Flusskreuzfahrt auf der Themse für einen kleinen Aufpreis. Details zur Buchung werden Ihnen nach der Registrierung mitgeteilt. Außerdem erhalten Sie bei unserem Partner International Friends Rabattcodes für Tages- und Übernachtungsreisen.

Struktur

Kurs Information

46 Stunden Kontaktzeit

Montag Donnerstag

10.00 - 15.00 Uhr: Vorträge und Tutorials

Zusätzliche 2 Stunden an einem bestimmten Freitag mit inhaltlichen optionalen Aktivitäten wie Museumsbesuchen oder Firmenbesuchen. Freitags öffnen Kurse eine ihrer Aktivitäten für alle Schüler der Summer School und geben jedem Schüler eine Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten.

Optionale Stunden: Zusätzlich zu den regulären Vorlesungen und Übungen besteht jeder Kurs aus einer Reihe von "Aktivitäten", die sich auf ihren akademischen Inhalt beziehen (zB Museumsbesuch, Firmenbesuch usw.). Freitags öffnen alle Kurse eine ihrer Aktivitäten für alle Sommerschüler und diese sind optional. Wenn Sie beispielsweise einen Entwicklungskurs besucht haben, können Sie sich einer Aktivität anschließen, die zu einem Politik-, Wirtschafts- und Umweltkurs gehört. Alle Aktivitäten werden den ganzen Tag über gestaffelt sein, so dass Sie so viele wie möglich haben können. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Freitagsaktivität in Bezug auf den Kurs, an dem Sie angemeldet sind, obligatorisch ist.

Woche 1: Konzepte und Ansätze

  • Konzepte, Definitionen und die Zusammenhänge zwischen Konflikt und Entwicklung
  • Ansätze der politischen Ökonomie zur Analyse von Gewalt
  • Konflikt durch eine Gender-Linse nähern

Woche 2: Ursachen und Folgen

  • Knappheit, natürliche Ressourcen und Konflikte
  • Ethnizität, Religion und "alter Hass"
  • Konflikte, Flüchtlinge und Grenzen
  • Krieg zu Friedenskontinuität und Gewalt in Nicht-Konflikt-Situationen

Woche 3: Interventionen und die Rolle des globalen Nordens

  • Wiederaufbau nach dem Konflikt, Staatsaufbau und Friedenskonsolidierung
  • Konflikt, Waffenhandel und die "Zone des Friedens"
  • Identität, Terror und der Krieg gegen den Terror

Assessment: ist optional und wird in Form eines 2000-2500 Word Essays eingereicht, der 2 Wochen nach Kursende abgegeben wird.

Besuche

Der Kurs beinhaltet Besuche bei zwei in London ansässigen Nichtregierungsorganisationen, die sich mit humanitärer Hilfe in Konfliktzonen, Konfliktprävention, Friedenskonsolidierung oder Konfliktanalyse befassen (wie Ärzte ohne Grenzen, International Alert, Saferworld, Vermittlungsressourcen, International Crisis Group oder Chatham House) sowie einen Besuch im Imperial War Museum.

Lehren

Am Ende eines Kurses sollte ein Student in der Lage sein zu demonstrieren:

  • wie Kriege und Konflikte Entwicklungsprozesse beeinflussen und umgekehrt
  • eine Fähigkeit, wichtige Theorien zu Konfliktursachen und -konsequenzen zu beschreiben und zu kritisieren
  • ein Verständnis der internationalen Reaktionen auf globale komplexe Notfälle (Kriege, humanitäre Katastrophen und Flüchtlingskrisen) und die Fähigkeit, ihre Probleme zu kritisieren

SOAS

Zugangsvoraussetzungen

Ein Universitätsstudent oder ein Absolvent zum Zeitpunkt der Teilnahme an der Summer School und 18 Jahre alt. Berufserfahrung kann als gleichwertig mit einem Hochschulabschluss anerkannt werden. Fließende Englischkenntnisse durch:

  • IELTS von 6,5 oder höher
  • TOEFL iBT von 100 oder höher
  • Pearson von 70 oder höher
  • Oder gleichwertiger Beweis

Die Anmeldung von Summer School-Bewerbern, die die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, liegt im Ermessen von SOAS - bitte sprechen Sie uns ausführlich über Ihre Bewerbung an.

SOAS

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
SOAS Summer School

Zuletzt aktualisiert am February 11, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Juli 2019
Duration
Dauer
19 tage
Vollzeit
Price
Preis
1,600 GBP
£ 1.600 £ 40 Anmeldegebühr Ein Frühbucherrabatt von 10% ist bis zum 30. März 2018 verfügbar
Information
Deadline