Lesen Sie die offizielle Beschreibung

JAHRESPROGRAMM: 6. September 2019 - 23. Mai 2020

Die Filme, die im Laufe des Jahres gedreht wurden, spiegeln einen allmählichen Übergang von den Grundlagen des Filmemachens zum erfolgreichen Abschluss eines gut gearbeiteten Films wider. Jede Phase des Prozesses wird unter der Aufsicht der Fakultät entwickelt, deren Kurse theoretische und technische Themen abdecken, die darauf abzielen, das Wissen zu vertiefen und technische Fähigkeiten zu verbessern.

Das Jahresprogramm ist in zwei Semester unterteilt. Im ersten Semester absolviert jeder Student Grundstudium in Drehbuch, Regie, Kamera und Schnitt. Die Schüler nehmen auch an zwei Wahlkursen teil, während sie gleichzeitig zusätzliches Training in den Bereichen Ton, Beleuchtung, Kamerabewegung und Griff erhalten.

Praktische Übungen sind in den Lehrplan integriert und jeder Schüler leitet 4 Filme, während er an weiteren 16 bis 20 Produktionen mit einiger Crewkapazität arbeitet.

Während des zweiten Semesters können sich die Studenten auf das Gebiet ihrer Wahl spezialisieren. Jede Spezialisierung hat ihren eigenen Lehrplan. In allen Vertiefungsbereichen sind die Studierenden einer Menge praktischer Arbeit an Filmsets ausgesetzt.

Der große Schwerpunkt des zweiten Semesters liegt auf dem Diplomfilm, der Filmfestivalqualität haben soll.

Erstes Semester - Filmemachen

Erstsemesterdauer: 15 Wochen

Der Lehrplan für das narrative Filmemachen des ersten Semesters umfasst Grundkurse einschließlich

(1) Drehbuchschreiben, (2) Regie, (3) Kinematografie und (4) Schnitt, zusätzlich zu einer Anzahl anderer Fächer, die als Wahlfächer belegt werden können (siehe unten).

1. Grundlagenkurse (obligatorisch)

  • Drehbuchkurs
  • Regiekurs
  • Kinematografie Kurs
  • Kurs bearbeiten

2. Produktionsablauf (obligatorisch)

  • Betrieb von Filmemachern (Kamera, Beleuchtung und Soundsysteme)
  • Crew-Produktionsprotokoll
  • Tonproduktion (Aufnahme, Mischung, Design)
  • Grip-Ausrüstung (Kamera-Support-Systeme)

3. Wahl- / Spezialisierungskurse (jeder Student belegt 2 Kurse)

  • Ästhetik des Films als Bestandteil der Filmsprache
  • Schauspielstile
  • Arri
  • Mittel- und osteuropäisches Kino
  • Regie von Schauspielern
  • Regie der Kamera
  • Dokumentationstheorie und Geschichte
  • Filmindustrie
  • Filmkomödie
  • Filmanalyse
  • Beleuchtung
  • Fotografie für die Kinematographie
  • Postproduktionseffekte
  • Postproduktions-Workflow
  • Screenwriting-Anpassungen
  • Drehbuch über Genres
  • Drehbuch-Spielfilm
  • Visualisierung

4. Studioarbeit: Ende des Semesterfilms

64 Stunden Studioarbeit.

Film und praktische Übungen spielen eine sehr wichtige Rolle im Programm. Kurse im Klassenzimmer werden durch eine Reihe praktischer Übungen im Studio und an verschiedenen Orten ergänzt. Im ersten Semester absolviert jeder Student vier eigene Filmprojekte (zwei Übungen und zwei Kurzfilme), in denen er die Funktionen von Drehbuchautor, Regisseur, Kameramann und Redakteur wahrnimmt. Jeder Schüler arbeitet an weiteren sechzehn bis zwanzig Projekten, die von anderen Schülern gemacht wurden.

Zweites Semester - Filmemachen

Im zweiten Semester werden die Studierenden ermutigt, sich auf eine der Kerndisziplinen des ersten Semesters zu spezialisieren (wenn sie nicht spezialisiert sind, haben die Studierenden die Möglichkeit, sich für Kurse aus der Liste der Wahlfächer zu bewerben).

Jede Spezialisierung umfasst eine Gruppe oder Kurse, die belegt werden müssen, um den Kurs erfolgreich abzuschließen.

Zweites Semester Dauer: 19 Wochen

Die Spezialisierungen und die erforderlichen Klassen sind wie folgt:

1. Drehbuchspezialisierung

  • Drehbuch-Funktion
  • Drehbuch-Diplom-Filme
  • Drehbuch über Genres
  • Screenwriting-Anpassungen
  • Filmindustrie Geschäft
  • Filmanalyse
  • Diplomfilm, Skript

2. Ausrichtung der Spezialisierung

  • Regiewerkstatt
  • Regie Musikvideos und Werbespots
  • Regie von Schauspielern
  • Dokumentar- und Fictionfilm-Praktikum
  • Drehbuch-Diplom-Filme
  • Workshop bearbeiten
  • Diplomfilm, Regie

3. Kinematographie Spezialisierung

  • Kinematographischer Workshop
  • Kamera für Kameraleute
  • Kinematographie Fortgeschritten
  • Filmanalyse
  • Workshop bearbeiten
  • Diplomfilm, Kinematographie

4. Bearbeitung der Spezialisierung

  • Workshop bearbeiten
  • Schnitttechniken: Werbung / Musikvideos / Filmtrailer
  • Erweiterte Bearbeitungstheorie
  • Postproduktions-Workflow
  • Computeranimation
  • Diplom Film, Schnitt

5. Wahlfächer - Zweites Semester

  • Erweiterte Bearbeitungstheorie
  • Schauspielstile
  • Kamera für Kameraleute
  • Kinematographischer Workshop
  • Kinematographie Fortgeschritten
  • Computeranimation
  • Regiewerkstatt
  • Regie Schauspieler - Fortgeschritten
  • Regie Schauspieler - Anfänger
  • Dokumentarische Produktion
  • Dokumentarischer Workshop
  • Dokumentarfilm
  • Schnitttechniken: Werbung / Musikvideos / Filmtrailer
  • Workshop bearbeiten
  • Filmanalyse
  • Filmindustrie
  • Regie Musikvideos und Werbespots
  • Fotografie für die Kinematographie: Komposition
  • Postproduktions-Effekte
  • Postproduktionsablauf
  • Drehbuch-Diplom-Filme
  • Drehbuch-Funktion
  • Drehbuch über Genres
  • Screenwriting-Anpassungen
  • Visualisierung
Studiengang in:
Englisch

Siehe 5 weitere Kurse von Prague Film School »

Zuletzt aktualisiert am February 23, 2019
Dieser Kurs ist Campus based
Startdatum
Offene Einschreibung
Duration
2 semester
Vollzeit
Preis
15,900 EUR
Studiengebühren
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Offene Einschreibung
Enddatum
Anmeldefrist

Offene Einschreibung

Prague Film School