Kunst, Architektur und Identität in Lateinamerika

Pontificia Universidad Católica Argentina

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Kunst, Architektur und Identität in Lateinamerika

Pontificia Universidad Católica Argentina

Der Kurs

Spirituelle Geographie von Amerika zeigt eine reiche und tiefe, außergewöhnliche Dichte sowohl für die Vielfalt seiner ursprünglichen Bestandteile wie die Ergebnisse ihrer Fusion. Deshalb, wenn ich nur eine der vielen Funktionen eines solchen Profils hervorzuheben, sollte es zweifellos miscegenation: Mischung von Rassen, Sprachen, Mythologien; Mischen von Religionen, Philosophien, politische Systeme, wirtschaftliche Praktiken, soziale Ordnungen; mischen der wissenschaftlichen und esoterisches Wissen, Technologien, Gastronomie, Kunst und Literatur, Architekturen. Miscegenation der Kulturen.

Dies ist ein Einführungskurs in Kunst und Architektur, die speziell für Studenten aus anderen akademischen Bereichen, so dass es nicht notwendig ist, Vorkenntnisse über das Thema zu haben. In jeder Klasse werden versuchen, zu "lesen", um die Arbeiten zu lernen und durch die Analyse zu verstehen, hinter dem, was wir sehen: wie die Arbeit erzeugt wurde, in diesem Zusammenhang gedacht wurde, welche Ideen darstellt, was die persönliche Geschichte des Autors ist und mehr.

Wir haben eine wöchentliche 3-Stunden-Klasse in zwei Teile unterteilt ist (mit einer Kaffeepause von 15 Minuten).

Während des Semesters werden wir zwei Besuche in Museen machen, zwischen den Unterrichtsstunden.

Das Bewertungssystem ist in zwei Halbzeiten (Multiple-Choice) und einem abschließenden Test strukturiert, dass die Schüler in den letzten zwei Wochen des Kurses verpflichten.

PROGRAMM

  • 1. präkolumbianischen mesoamerikanischen Kulturen: Olmeken, Teotihuacan, Zapoteken, Mixteken, Maya, Tolteken, Azteken.
  • 2. präkolumbianischen Kulturen in Amerika Andina: Chavin, Nazca, Paracas, Tiahuanaco, Mochica, Chimu, Inca.
  • 3. Kolonialzeit: der mexikanische Barock (Mexiko, Puebla, Oaxaca). Barock Peru (Lima, Cusco, Arequipa) .Der brasilianischen Barock (Salvador de Bahia, Rio de Janeiro, Minas Gerais).
  • 4. Die Kolonialzeit: die Jesuitenmissionen (Argentinien, Brasilien, Bolivien und Paraguay)
  • 5. Die republikanische Periode (1810-1880). Der italienische Einfluss.
  • 6. Akademismus Architektur (1880-1930). Französisch Einfluss.
  • 7. Architektur antiakademisch (Jugendstil und Moderne)
  • 8. neokolonialen / Art Deco: eine Fusion zwischen Moderne und Identität
  • 9. Moderne Architektur (1930-1950): Die brasilianische Schule (Lucio Costa, Oscar Niemeyer, Affonso Eduardo Reidy). Mexican School (Juan O'Gorman, Alvaro Obregon Santacilia, Luis Barragan). Venezolanischen Schule (Carlos Raul Villanueva). Die Schule Argentinien (Buenos Aires und heterodoxer Erfahrung).
  • 10. Moderne und Architektur von Staat (1930-1955). Europäischen Geschichte. Korreliert Lateinamerika (Argentinien, Mexiko, Brasilien).
  • 11. Moderne Kunst: der Bau der lateinamerikanischen Identität. Mexiko (Diego Rivera, David Alfaro Siqueiros, Jose Clemente Orozco, Frida Kahlo, Rufino Tamayo). Brasilien (Tarsila do Amaral, Emiliano di Cavalcanti, Candido Portinari, Segall Lassar). Uruguay (Pedro Figari, Joaquín Torres García). Peru (José Sabogal, Enrique Camino Brent). Bolivien (Marina Núñez del Prado).
  • 12. Moderne Kunst in Argentinien.

Unterrichten: Arq Fermin Labaqui (Universität von Buenos Aires) ..

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Spanish (Argentina)
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Feb. 2019
Duration
Dauer
1 semester
Vollzeit
Information
Deadline
Locations
Argentinien - Buenos Aires, Buenos Aires
Beginn : Feb. 2019
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Beginn : Feb. 2019
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen