Kurs In Modegesetz

Milano Fashion Institute

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Kurs In Modegesetz

Milano Fashion Institute

Kurs in Modegesetz

Rechtliches Wissen und Praxis für Mode Managing Fashion

  • Markenschutz und verschiedene Arten des Schutzes von Marken sowie andere Rechte an geistigem Eigentum, die zum Schutz von Modekreationen und -modellen verwendet werden können;
  • Modegeschäfte und spezifische Vereinbarungen für die Industrie;
  • Probleme der Lieferkette: von der Werbung bis zu den digitalen Modeprozessen;
  • die "Made in" -Disziplin, die Kriminalitätsthemen wie Marken- und Produktfälschungen und Modefälschungen.

Der Kurs wird ständig mit praktischen Fällen (Rechtsstreitigkeiten, Kontakte, Benchmarks und Simulationen mit Managern und Anwälten der Modeindustrie) durchgeführt und mit abschließenden Scheinproben abgeschlossen. Der Schauplatz ist Mailand, die italienische und europäische Modehauptstadt, die Modeunternehmen und Anwaltskanzleien, die die Industrie unterstützen, miteinander verbindet.

Wichtige Fakten


Co-Direktoren: Maria Lillà Montagnani und Nicola Guerini
Industrie - Berater: Avv. Michelangela Verardi
Beginn der Registrierung: 23. Oktober 2017
Ende der Registrierung: 4. Juni 2018
Vorlesungsbeginn: 6. Juli 2018
Vorlesungsende: 26. Juli 2018
Dauer: 3 Wochen, 15 Tage, von Montag bis Freitag, für insgesamt 80 Vorlesungsstunden
Häufigkeit: 80% der Gesamtklassen sind das Minimum, um das Zertifikat zu erhalten
Ort: Mailand, Campus Bovisa Politecnico
Wert des Kurses: 2.400 €
Es wird eine Verringerung des wirtschaftlichen Wertes in Höhe von 20% für Studierende und Alumni MFI gewährt, während die MFI Sitze MFI wird. Der Kurs ist komplett in Englisch.
Während des gesamten Kurses steht ein Italienisch-Englisch zweisprachiger Teaching Assistant für italienische und ausländische Studenten zur Verfügung.
/>

Kursbeschreibung

Der "Fashion Law" Kurs zielt darauf ab, dem Teilnehmer die aktuellsten praktischen Informationen, Benchmarks und Fachkenntnisse zu den relevantesten Aspekten zu bieten, die rechtliche Rahmenbedingungen und Perspektiven in Mode- und Luxusunternehmen betreffen. Beginnend mit einer Einführung in die Branche, von den wesentlichen Geschäftsmodellen über die Branchensegmentierung bis hin zu den Kernprozessen, wird der Fokus auf alle wesentlichen Phasen des Fashion Lifecycle gelegt, vom Konzeptdesign bis hin zum Lizenz - und Kundenbeziehungsmanagement, in Um das Wissen über Prozesse, Best Practices, Fallstudien, angewandte Rahmenbedingungen für die Mode- und Luxusindustrie zu fördern, dank einer multidisziplinären Fakultät, bestehend aus Akademikern, Praktikern und Fachleuten aus der Industrie.

Partnerschaften

Der Kurs "Moderecht" wird von der Fakultät des Milano Fashion Institute , die aus Akademikern und Praktikern aus den Bereichen Recht, Modedesign und Modebranche besteht, in Zusammenarbeit mit führenden Anwaltskanzleien und der Mode

Bildungsziele

Der Kurs "Fashion Law" ist konzipiert für:

  • Junge Hochschulabsolventen und Juristen, die aus rechtlicher Sicht Vorstellungen und Grundlagenwissen zu Mode- und Luxusunternehmen erwerben wollen.
  • Junge Wirtschaftsabsolventen, die die relevantesten Rechtsfragen innerhalb einer Mode verstehen wollen

Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer gelernt, wie sie mit der Komplexität von Mode- und Luxusunternehmen umgehen können, wie sie die relevanten Regeln und Geschäftspraktiken richtig verwalten und anwenden, von Verträgen und Vereinbarungen bis zum Management von Marken und anderen geistigen Eigentumsrechten, sowie, wie man in Beziehungen mit verschiedenen Unternehmensbeteiligten (Lizenzierungsprozesse, Wertschöpfungskette, usw.) richtig in Beziehung setzt und Mehrwert hinzufügt.

Warum sollte ich diesen Kurs belegen?

Der Kurs eignet sich gut für Jurastudenten, Juristen, junge Manager, Fachleute und junge Unternehmer, die bereit sind, sich den Herausforderungen der Modebranche zu stellen. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die aktuellsten rechtlichen Probleme und die daraus resultierenden Best Practices in der Branche zu verstehen, an denen verschiedene Berufsgruppen beteiligt sein können: von Anwälten über Lizenzmanager bis hin zu Produktmanagern und Einzelhandelsmanagern.

Lehrmodell

Das Lehrmodell setzt sich wie folgt zusammen:

  • In Vorlesungen im Klassenzimmer
  • Fallstudien und Best Practices
  • Gast Sprecher
  • Projektarbeiten und Scheinversuche

Traditionelle Vorlesungen im Klassenzimmer wechseln sich ab mit Fallbesprechungen, Treffen mit Managern, Anwälten und anderen Vertretern der Industrie, in Klassenaktivitäten und Projektarbeiten. Darüber hinaus wird den Studierenden, die auf eine Tätigkeit in der Industrie zielen, eine berufliche Orientierung geboten. Am Ende des Kurses wird jedem Schüler ein MFI Zertifikat MFI .

Zulassungsvoraussetzungen

Um sich für die Zulassung zum Studiengang zu bewerben, muss der Kandidat / die Kandidatin aktuell einen Bachelor-Abschluss in Kunst / Naturwissenschaften (Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre) oder einen Bachelor-Abschluss oder einen höheren Abschluss besitzen. Jungunternehmer, jüngere Absolventen mit dreijährigem Abschluss und Fachabschlüsse, Absolventen von Designschulen und Fakultäten, Betriebswirtschaft, Marketing und Kommunikation, Ingenieurwesen, Architektur, Sprachen, Recht, Geisteswissenschaften.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am January 30, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Offene Einschreibung
Duration
Dauer
3 wochen
Teilzeit
Vollzeit
Price
Preis
2,400 EUR
Information
Deadline
Locations
Italien - Mailand, Lombardei
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates
Offene Einschreibung
Italien - Mailand, Lombardei
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen