Sommerkurs in Geschichte in Bulgarien

Finden Sie Sommerkurse in Geschichte in Bulgarien 2018/2019

Geschichte

Sommerkurse sind eine hervorragende Möglichkeit, um zusätzliche Ausbildung in einem bestimmten Studienbereich zu erhalten oder die Lücke zwischen zwei akademischen Jahren zu überbrücken. Denjenigen, die daran interessiert sind, sich in einen Sommerkurs einzuschreiben, steht eine große Auswahl an Themenbereichen zur Verfügung.

Geschichte umfasst die Untersuchung des geschriebenen Wortes, um Informationen über die Vergangenheit zu erlangen. Dazu gehören sowohl die Erforschung, Analyse und Synthese von Wissen über die Vergangenheit als auch neue Entdeckungen und Erkenntnisse.

Ministerium für Bildung oft überwacht die Ausbildung in Bulgarien. Die Studenten, die Hochschulbildung zu verfolgen in der Universität oft einen bestimmten Prozentsatz der Regierung Sponsoring, damit sie erfolgreich ihr Studium abgeschlossen haben.

Erstklassige Sommerkurse in Geschichte in Bulgarien 2018/2019

Weiterlesen

Sommer-Expedition kommunistischen Denkmäler von bulgarien

Balkan Heritage Field School
Campusstudium Vollzeit 2 wochen June 2019 Bulgarien Sofia

Das Ende des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) markiert einen Wendepunkt in der Geschichte der Ost-Europa. Der Eiserne Vorhang und der Kalte Krieg spaltet Europa in zwei Teile. Die neuen sozialistischen, pro-sowjetischen Regimes in den Osten stellen die Region losgelöst von politischen und wirtschaftlichen Konsens von Westeuropa - die so genannte Ostblock erstellt. [+]

Das Ende des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) markiert einen Wendepunkt in der Geschichte der Ost-Europa. Der Eiserne Vorhang und der Kalte Krieg spaltet Europa in zwei Teile. Die neuen sozialistischen, pro-sowjetischen Regimes in den Osten stellen die Region losgelöst von politischen und wirtschaftlichen Konsens von Westeuropa - die so genannte Ostblock erstellt. Die Ideologie des Kommunismus ist in allen Bereichen des öffentlichen Lebens auferlegt und es dauert fast ein halbes Jahrhundert. Wie in allen allen anderen Epochen, Kultur und Kunst sind ein Spiegel der gesellschaftlichen Prozesse und seit 45 Jahren in Osteuropa bleiben sie an der kommunistischen Ideologie sehr untergeordnet und von den herrschenden kommunistischen Parteien kontrolliert. Heute sind die sichtbarsten und faszinierende Zeugnisse dieser Zeit sind die riesigen Denkmäler und monumentale Komplexe gebaut zusammen mit den kommunistischen Staaten zu dauern. Nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Regime in Osteuropa verloren viele dieser Denkmäler ihre Bedeutung, aber immer noch verdienen Aufmerksamkeit für ihre monumentale Ästhetik und künstlerischen Wert. Wird aufgegeben und aus dem öffentlichen Gedächtnis zerbröckeln und verschwinden links ohne oder mit schlechter Wartung sie leicht, während der laufenden Debatte über ihr Schicksal in den osteuropäischen Ländern noch nicht abgeschlossen ist. ... [-]