Sommerschule für Osteoarchäologie und Paläopathologie

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Über

Die Sommerschule für Osteoarchäologie und Paläopathologie ist ein akademisches Programm, mit dem Schüler in anthropologischen und paläopathologischen Labormethoden ausgebildet werden sollen. Es ist eine hervorragende Gelegenheit für Studenten, praktische Erfahrungen in einer bioarchäologischen Untersuchung zu sammeln, indem sie Seite an Seite mit führenden Forschern auf diesem Gebiet arbeiten. Die Laboraktivitäten und Vorlesungen werden im Labor für Paläopathologie (innerhalb der Medizinischen Fakultät von Pisa) durchgeführt. Die Summer School findet über einen Zeitraum von 3 Wochen statt, um den Studierenden die grundlegenden Kenntnisse der Anatomie des Skeletts, der physischen Anthropologie und der Paläopathologie zu vermitteln, die für osteologische Analysen erforderlich sind. Das Skelettmaterial umfasst Proben aus toskanischen Ausgrabungen aus dem Mittelalter. Die Aktivitäten werden unter der Aufsicht eines erfahrenen Personals der Abteilung für Paläopathologie unter der Aufsicht von Professor Gino Fornaciari abgeschlossen.

Ziel

Die Schule vermittelt allen Teilnehmern fundierte Kenntnisse in Bezug auf die Reinigung, Wiederherstellung und Analyse von Überresten menschlicher Skelette. Die Rekonstruktion des biologischen Profils zielt darauf ab, möglichst viele Informationen über die Umwelt, den Lebensstil und über Krankheiten zu erhalten, die in der Vergangenheit lebenden Bevölkerungen ausgesetzt waren.

Wer kann sich bewerben

Studenten in Physikalischer Anthropologie, Archäologie, Bioarchäologie, Forensik, Paläopathologie und verwandten Disziplinen auf Grund- und Hochschulabschluss.

Sprache

Englisch

Programm Intensität

Vollzeit

Zulassungsvoraussetzungen

Die Summer School hat keine formalen Voraussetzungen; Die Schüler werden für alle Aktivitäten, die sie erleben, umfassend geschult.
Kenntnisse der englischen Sprache sind ebenfalls erforderlich.

ECTS

10

Koordinator

Prof. Giuffra Valentina

E-Mail: valentina.giuffra@unipi.it

Zeitraum

  • 08-26 Juni 2020 (erste Sitzung)
  • 06-24 Juli 2020 (zweite Sitzung)

Bewerbungsschluss

30. April 2020

Gebühren

1.300 Euro

(Gebühren 1.000 Euro Unterkunft 300 Euro)

Zuletzt aktualisiert am November 2019

Über die Hochschule

The University of Pisa is a public institution boasting twenty departments, with high level research centres in the sectors of agriculture, astrophysics, computer science, engineering, medicine and ve ... Weiterlesen

The University of Pisa is a public institution boasting twenty departments, with high level research centres in the sectors of agriculture, astrophysics, computer science, engineering, medicine and veterinary medicine. Weniger Informationen
Batavia , Livorno , Pompei , Lucca , Lecce Nei Marsi , Sillico , Turin , Massa , Altopascio , Pisa + 9 Mehr Weniger