Schulen & Universitäten in Lettland

Die besten Schulen & Universitäten in Lettland 2018

Auf dieser Seite können Sie für Universitäten, Hochschulen und Business Schools in Lettland suchen. Sie werden leicht finden Sie alle Informationen zu den bestplatzierten Universitäten in Lettland. Klicken Sie auf "Weiter " für eine detaillierte Beschreibung der Universität und einen Überblick über die angebotenen Studienprogramme.

Finden Universitäten in Lettland und blättern Sie durch ihre Programme, um diejenigen, die zu Ihnen passen am besten zu finden. Holen Sie sich alle Informationen über die verschiedenen Studienmöglichkeiten in Lettland und vergleichen Sie die Studiengebühren und die Länge der Studie. Sie können Zeit und Kontakt Universitäten in Lettland direkt sparen: füllen Sie das "Request kostenlose Informationen " Form, die Sie in Kontakt mit der Zulassungsstelle stellen wird.

Starten Sie die Suche für Ihre zukünftige Ausbildung sofort!

15 Ergebnisse in Lettland

Latvia University of Agriculture

Lettland Jelgava September 2018

Bildung, Wissenschaft und Kultur Zentrum Lettland Universität für Landwirtschaft ist die einzige höhere landwirtschaftliche Lehranstalt in Lettland und es hat folgende Ziele: Entwicklung des ländlichen Raums in der Landwirtschaft intellektuellen Potentials zu fördern; junge Menschen ermutigen, höhere akademische und berufliche Bildung zu erwerben; Ausbau der Forschung; zur kulturellen Entwicklung beitragen; studieren, zu pflegen und die gewonnenen Erfahrungen aus den Lette… [+] n perfektionieren und es über die künftigen Generationen weitergeben. Die Universität ist mit mehreren profiliert. Neben den traditionellen Studienbereiche, LLU bietet auch vielgestaltige einzigartige Studienprogramme im Zusammenhang mit fortgeschrittener Landwirtschaft, Veterinärmedizin, Lebensmittelproduktion, Forst- und Landschaftsarchitektur. Die Universität ist in Jelgava befindet - eine alte Kulturstadt, die nur 40 km von der Hauptstadt von Lettland ist - Riga. Jelgava als wahre Studentenstadt anerkannt. Mission & Vision Die Lettland Universität für Landwirtschaft (TAL) strategischen Entwicklungsplan 2015-2020 wurde 2015 während 2015 und genehmigt durch die Entbündelung Senat am 9. Dezember entwickelt. Um ihre Aufgaben zu erfüllen und umzusetzen, seine Ziele und Ziele hat die Lettland University of Agriculture drei Aktivitätsprogramme entwickelt: 1. Studien 2. Wissenschaft 3. Administrative und finanzielle Unterstützung für Studien und Forschung arbeiten Ziel der Lettland Universität der Landwirtschaft ist es, die Möglichkeit zu schaffen, höher zu erhalten, akademischen und höheren beruflichen Bildung in der Landwirtschaft, Veterinärmedizin, Lebensmitteltechnik, Maschinenbau, Forstwissenschaften, Sozialwissenschaften, Informationstechnologien und Umwelt-Management-Sektoren sowie der Wissenschaft zu entwickeln und die lettische intellektuelle Potenzial und Kultur zu pflegen und zu entwickeln. Die Ziele des LLU: 1.To die Studienqualität gewährleisten mit den Standards einer nationalen Universität entspricht, was Wettbewerbs Spezialisten für den lettischen und internationalen Arbeitsmärkten zu erziehen erlauben würde. 2.To, das wissenschaftliche Potenzial entwickeln in der internationalen Forschung zu beteiligen, die akademische Ausbildung zu integrieren und zu erforschen, was Einführung innovativer, Wissen gewährleisten würde - basierten Technologien in die lettische Wirtschaft, speziell in der Region Zemgale. 3.To sorgen für eine nachhaltige Entwicklung für die Universität als nationale Bildung, Wissenschaft und Kultur Institution: die Rechtsgrundlage zu stärken; die Organisationsstruktur entsprechend zu verbessern auf die Entbündelung Ziele, die Zusammenarbeit mit Institutionen, akademische Ausbildung und Wissenschaftseinrichtungen in Lettland zu entwickeln und im Ausland, Unternehmen und Berufsverbände und regionale Institutionen Semgallens; die LLU Material und technischen Grundlagen effektiv zu verwalten. Die Entbündelung Mission Für die Entwicklung wettbewerbs intellektuellen Kapitals auf der Grundlage von Exzellenz in der Forschung, Nutzung von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft, die hohe Qualität der Ausbildung und effektives Management der Universität. Die Entbündelung Vision Lettland Universität für Landwirtschaft ist eine der führenden Universitäten der Wissenschaft und Technologien in der Ostsee-Region, in der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen spezialisiert auf die Verbesserung der Lebensqualität ausgerichtet für die Gesellschaft. Zahlen und Fakten Lettland University of Agriculture (TAL) wurde 1939 gegründet, und seine älteste Fakultät ist die Fakultät für Landwirtschaft, im Jahre 1863 gegründet, die im Ausland eine enge Zusammenarbeit mit vielen Universitäten hat. LLU hat eine schnell wachsende Institution in der Zeit seit dem Lettland seine Unabhängigkeit wiedererlangte. Es gibt 8 Fakultäten an der Universität: Landwirtschaft, Veterinärmedizin, Ingenieurwesen, Lebensmitteltechnologie, Umwelt und Bauwesen, Wald, Informationstechnologie, Wirtschaft und soziale Entwicklung. 64 Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge werden von 313 Dozenten und Forscher für 4350 Studenten in 2014/2015 zur Verfügung gestellt. Die internationale Zusammenarbeit stützt sich auf mehr als 130 abgeschlossenen Kooperationsverträge mit Partnerinstitutionen aus 27 europäischen Ländern und 42 aktive bilaterale Abkommen mit HEI und Forschungszentren aus 19 Ländern weltweit. Museum der Universität begrüßt Geschichte von Jelgava Palace und Geschichte Lettlands Universität für Landwirtschaft Ausstellungen zu sehen. Das kulturelle Umfeld der Universität aktiv gebildet und in traditionellen und einzigartigen Veranstaltungen erforscht. Es gibt auch eine breite Palette an Sportmöglichkeiten für die Studenten und Mitarbeiter. [-]


Rezekne University of Applied Sciences

Lettland Rēzekne September 2018

Rezekne Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Rēzeknes Tehnoloģiju Akademija) ist eine eine der schnell wachsenden Universitäten in Lettland. Hochschulbildung in Rositten, einer der regionalen Städten in Lettland, seit 1925 verwurzelt. Seit fast 100 Jahren, Rezekne Fachhochschule war Alma mater für viele erfolgreiche Führungskräfte. Jeder Student an Rezekne Fachhochschule sind als Einzel erfüllt. Alle Schüler erhalten persönliche Beratung und Professoren sind leicht zug… [+] änglich. Jedes Jahr rund 400 Studenten einschreiben und insgesamt mehr als 2000 Studenten studieren in auf unserem Campus. Die Größe der Universität gibt Gelegenheit für eine enge Interaktion zwischen Studenten und Personal auf allen Stufen des Studiums. Zahlreiche internationale Partner und die Austauschprogramme machen eine multikulturelle Umgebung, in der Universität. Mehr als 200 Erasmus-Studenten und Akademiker im Austausch teilgenommen jedes Jahr. Bei Rezekne Fachhochschule bauen Sie Netzwerke, die ein Leben lang halten. Moderne Labors und Zuschauerraum in neuen und renovierten historischen Gebäude sind mit neuesten Technologien ausgestattet. Enger Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Unternehmen eine Chance für problemorientiertes Studien-Ansatz. Studenten Bachelor, Master und Doktorarbeit zu lösen reale Probleme und Umsetzung von Innovationen in der Realität. Web der Kontakte, die Studenten nach dem Studium zur Verfügung stehen. Alle Studiengänge an der Universität hat der internationale Akkreditierungen vergeben. Die Europäische Anerkennung Etikett auf den Ergänzungen von Rezekne Fachhochschule Diplome verliehen. Die Informationen über das Wesen der Studien erfolgreich beendet, das Niveau, Kontext, Inhalt und Status der Person, in der Original der Diplom erwähnt werden, in der Beilage der Diplom enthalten. Diese sind der Beweis für hohe Qualität in Lehre, Forschung, Internationalisierung und Unternehmenszusammenspiel an der Universität. [-]


Turiba University

Lettland Riga September 2018

Gewinnen Sie praktische Wissen nach Arbeitgeber geschätzt Die Hochschulbildung ist ein wesentlicher Ausgangspunkt in der Gründung des erfolgreichen Karriere. Es öffnet die Türen für Wachstum, Entwicklung und Erfolg. In Turiba Universität Wissen geht Hand in Hand mit praktischen Fähigkeiten - es ist eine Kombination, die stark von den Arbeitgebern nicht nur in Lettland, sondern auch in der ganzen Welt geschätzt wird. Turiba Universität hat die Anerkennung von Arbeitgebern empfange… [+] n und in der oberen Position der anerkanntesten Universitäten rangiert. 99,61% der Absolventen werden eingesetzt - es ist die höchste Beschäftigungsquote der lettischen Universitäten, außerdem wird mehr als 80% Studenten während ihres Studiums arbeiten. Absolventinnen und Absolventen des Turiba Universität sind konkurrenzfähig und in der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Auch die internationale Ausrichtung, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Industrie, sowie organisierte Studienumfeld der Universität zugelassen sind; Studienumfeld wird durch die Berücksichtigung Ratschläge von Feld Profis und durch das Lernen von Arbeitgebern, enge Partner der Universität in der Studie Entwicklungsfragen verbessert. Turiba praktisch-orientierte Universität, weil praktische Studien bildet 60% der Zeit in Studien ausgegeben, während Theorie - 40%. Dozenten sind Feld Profis mit langjähriger Erfahrung, die neben der Theorie gibt einen Einblick in die Welt des jeweiligen Feldes. Jeder kann zu ihrem beruflichen Umfeld angemessen, Business-orientierte Ausbildung zu gewinnen und als kreativer Marktführer zu entwickeln. Berufsorientierung Turiba Universität, die Studenten, die Arbeit bereits während des Studiums in jedem Studienjahr Erlebnis, indem breite Ausbildungsmöglichkeiten zu gewinnen ermöglicht serviert eine Grundlage der hohen Beschäftigungsquote. Bereits während des Studiums ist es möglich, reale Kompetenzen zu erwerben und zu erleben für die Arbeit notwendig. Studien sind nicht nur auf den akademischen Materialien und theoretische Aufgaben auf der Grundlage; wodurch Studierende sind an den Arbeitsmarkt wettbewerbsfähiger. Arbeitgeber genehmigen Praxis daher bei der Rekrutierung junger Menschen, Präferenzen, um die jungen Menschen, die Erfahrung mit einem Arbeitgeber in ihrem jeweiligen Bereich gewonnen haben, gegeben. Turiba ist arbeitsmarktorientierte Universität, und es sowohl durch zukünftige Studierende und Arbeitgeber zugelassen ist. Durch Auswertung eines potenziellen Arbeitnehmers ist auch zu berücksichtigen, die Universität absolvierte er oder sie getroffen hat, denn es bezieht sich auf die Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter, um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen. Es ist wichtig für die Arbeitgeber wissen, wie viel Zeit und Arbeit sollte in der Ausbildung eines neuen Mitarbeiters investiert werden. Je mehr Erfahrung und praktische Kenntnisse junger Menschen haben, sollte die weniger Zeit, die der Arbeitgeber investiert werden, damit die Hochschule und der Inhalt des Studienprogramms ist wichtig, ebenso wie die bisherigen Erfahrungen mit den Studenten der jeweiligen Hochschule. Zusammenarbeit Die Arbeit mit den Arbeitgeber Turiba Universität kümmert sich auf einer täglichen Basis zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmen in Lettland und in die Entwicklung der aussichtsreichsten Geschäftsbereiche beitragen. Zu diesem Zweck Turiba arbeitet zusammen mit den Arbeitgebern ihnen bietet mit Beratung, Ausbildung und Forschung. Die Arbeitgeber, Studenten und Vertreter verschiedener Verbände mit dem Wissen um die bestehenden Markttrends und Anforderungen werden regelmäßig eingeladen, an den Fakultätsräte, Arbeitsgruppen und Diskussionen zu engagieren, damit die Teilnahme an der Entwicklung neuer Lehrpläne, die Genehmigung von Themen für Abschlussarbeiten und Ausbildungsprogramme sowie gemeinsame Suche nach den Antworten auf, wie man die neuen Spezialisten besten vorbereiten und auf das, was für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmen notwendig ist. Unternehmensforschung Das Tagesgeschäft des Lehrpersonals wird nicht nur Vorträge oder Halten von Workshops und bietet Beratungen für Studierende. Ein wichtiger Teil der Arbeit der Tutoren Turiba Universität ist es, ihre akademische Kompetenzen durch die Veröffentlichung von Forschungsarbeiten, die Zusammenarbeit mit den Arbeitgebern und immer in Arbeitsgruppen mit dem Ziel der Untersuchung eines bestimmten Anlass zur Sorge organisiert beteiligt zu verbessern, um die Integration zu erleichtern Innovationen in die Wirtschaft und für die Pflege der Wirtschaftsaufschwung im Land zu nehmen. Angewandte Forschung in Zusammenarbeit mit den Branchenexperten und Studenten entwickelt wäre nützlich für jeden Arbeitgeber nach den Branchentrends und die Planung der zukünftigen Entwicklung des Unternehmens. Die Forschung ist in vier Bereiche der wissenschaftlichen Tätigkeit durchgeführt. Tourismusgeschäft - Ein Großteil der Forschungsprojekte werden im Bereich der Betriebswirtschaftslehre im Schwerpunkt auf den lettischen Staat durchgeführt, ebenso wie. Die Fakultät für Betriebswirtschaft in Zusammenarbeit mit der Business Technology Institute führt angewandte Forschung zu Themen von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der Rahmenbedingungen für Unternehmen in Lettland und auf die Verbesserung der Effizienz des Unternehmens: Entwicklungsmöglichkeiten für KMU in einer sich verändernden wirtschaftlichen Umfeld; Verwaltungstätigkeit der lettischen kleine und mittlere Unternehmen, deren Auswertung im Hinblick auf eine Steigerung der Produktivität und die Veränderungen in der Wirtschaftspolitik der Regierung erforderlich, für die Steigerung der Arbeitseffizienz; Wirtschaftsinformatik und Datenverarbeitung. Die Tutoren und Forscher der Internationalen Tourismus-Fakultät ausführen Tourismusforschungsprojekten, auch internationale, die als wesentlichen Beitrag zum Wachstum der lettischen Tourismusbranche bewertet werden können. Die Forschungsschwerpunkte sind die folgenden: Lettisch regionalen Tourismuszielmärkten, ihre Bedürfnisse und Angemessenheit der Produkte, um die Nachfrage angeboten werden; Professionelle Bereitschaft der touristischen Leistungsträger - erforderliche Qualifikationen und Kompetenzen, deren Bewertung; Studien über die Gastfreundschaft der Tourismus-Objekte; Studien zur Lage Branding. Die Forscher des Instituts, die im Bereich der Kommunikation und die Tutoren der Kommunikation Fakultät forschen der Massenmedien-Markt in Lettland, als auch die interkulturelle Kommunikation im Bereich der sozialen Verantwortung der Unternehmen in Lettland. Forschungsschwerpunkte sind die folgenden: Bewusstseins-Bildung der nationalen Identität nach der Wiederherstellung der lettischen Unabhängigkeit: Trends und Faktoren; Inter-kulturelle Aspekte der sozialen Verantwortung der Unternehmen in Lettland; Kommunikation und Perspektiven zu Beginn des europäischen Typs der Menschheit; Konflikte in Organisationen - Optionen für die Analyse und Lösung. Experten auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften an der Business Technology-Institut und der Fakultät für Rechts sind aktiv in ihrem Tätigkeitsbereich auf die Beratung zu den Fragen der Wirtschaft und verfassungsmäßigen Rechte auf beide Unternehmen und Privatpersonen. Sie haben sich mit rechtlichen Fragen der nationalen und transnationalen Rahmen betreffenden Projekten beteiligt, beispielsweise die Entwicklung von Änderungen der Gesetzgebungsakte und die Beratung auf dem Völkerrecht Themen. Einige der wichtigsten Forschungsthemen sind: Auswirkungen des westlichen Verfassungsrechte Kultur auf die Entstehung und Entwicklung der verfassungsmäßigen Rechte der Republik Lettland; Fragen zum Schutz des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft; Reform der öffentlichen Verwaltung; Konstitutionelle Reform der öffentlichen Verwaltung; Entwicklungstrends in der Soziologie von Rechten. [-]


RISEBA

Kurse Lettland Riga September 2018

RISEBA ist eine Art private Hochbildungseinrichtung Universität vollständig durch das Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Lettland akkreditiert. Sein einer der ersten privaten Hochschulen in Lettland, heute RISEBA ist unter 10 größten Hochschulen in Lettland (Öffentliche und private) mit fast 3000 Studenteneinschließlich 200 internationale Studenten, Die daran teilnehmen 19 Studiengänge der verschiedenen Ebenen und RichtungenUnd mehr als 8000 Absolventen. In den … [+] letzten zwei Jahrzehnten RISEBA hat sich durch eine erhebliche Transformation von einem kleinen ambitionierten Business School zur Universität gegangen, die, zusätzlich zu den Unternehmen und Management-Programmen, Studien in der Kommunikation, audiovisuelle Medienkunst und Architektur, so dass die Umwandlung der Einrichtung in "dem Ort, wo das Geschäft trifft Kunst" zur Verfügung stellt. RISEBA hebt sich von den anderen Hochschuleinrichtungen wie die mit klaren internationalen Ausrichtung und durch die Exklusivität der angebotenen Studienprogramme und die Vielfalt der Unterrichtssprachen zu unterscheiden. RISEBA bietet Programme, die entweder einzigartig auf dem Markt oder wurden zum ersten Mal auf dem Markt eingeführt sind durch RISEBA. Es ist eine der wenigen Institutionen, die volle Studiengänge in drei Sprachen bietet - Lettisch, Englisch und Russisch. RISEBA ist auf fünf Seiten verteilt: drei Gebäude RISEBA Hauptcampus befinden sich in Riga (Die Hauptstadt), ist eine regionale Niederlassung mit Sitz in Daugavpils (Die zweitgrößte Stadt in Lettland). RISEBA Mission, Vision und Werte Seit seiner Gründung im Jahr 1992 RISEBA wurde von seiner Mission "zu sein, ein Tor zu internationalen Karrieren" betonte geführt, dass die Universität ihre Studenten zur Vorbereitung zielt darauf ab, und die Absolventen für eine internationale Karriere und betont, dass es nicht bedeutet, dass die Schüler unterrichtet werden, "für Export". Die Grundidee hinter der Mission ist es, dass RISEBA möchte sicherstellen, dass seine Studenten auf den internationalen Märkten wettbewerbsfähig sind, sind kulturell bewusst, oder im Ausland in internationalen Teams entweder in ihrem Heimatland arbeiten und erfolgreich auf den globalen Märkten konkurrieren. RISEBA sieht ihre Absolventen als potenzielle Arbeitgeber, die auf Lettisch, europäische und globale Wirtschaftswachstum beitragen wird, in der Lage sind in Lettland in internationalen Unternehmen zu arbeiten und im Ausland, sind empfindlich und tolerant zu interkulturellen Unterschiede und sind aktiv Mitwirkenden von multinationalen Teams. Als Reaktion auf die Veränderungen in der äußeren Umgebung und neue Möglichkeiten zu verfolgen RISEBA erweitert seine Aktivitäten in neue Bereiche - Kreativwirtschaft, dh Kommunikation, Medien und Architektur, und in Zukunft versteht sich als "eine finanziell nachhaltige, international anerkannte Hochschule der Wirtschaft, Kunst und Technik ". Geleitet von seiner Vision RISEBA umfasst drei wichtige akademische Komponenten oder Schulen: School of Business mit Bachelor-, Master- und PhD-Programme, die die Bereiche Wirtschaft, Verwaltung und Wirtschaft abdecken - Hochschule für Medien und Kommunikation mit Bachelor- und Master-Studiengänge in Kunst und Kommunikation - Schule für Architektur und Design, die derzeit einen Bachelor-Programm bietet in der Architektur. RISEBA ist ein interdisziplinäres und multikulturellen Universität den globalen Arbeitsmarkt mit intelligenten, kreativen Bereitstellung und unabhängig denkenden Individuen. RISEBA steht für exzellente Ausbildung, international anerkannte Abschlüsse, hohe Qualität der Absolventen, exzellente Forschungsbasis und hoch qualifizierte Mitarbeiter. Fünf Kernwerte stehen im Mittelpunkt dessen, was RISEBA tut: Offenheit: RISEBA ist bekannt für seine individuellen Zugang zu den Studenten bekannt. Das Personal hat sich verpflichtet, eine Studie freundlichen Umfeld zu schaffen, das auf Vertrauen, Respekt und Ansprechbarkeit. Kooperation: RISEBA ist aktiv in lokalen und internationalen Geschäftsumfeld und fördert die berufliche Entwicklung seiner Mitarbeiter und Studenten. Zusammen mit ihren Alumni und Partnern schafft das Institut über einen ausgezeichneten akademischen und Berufserfahrung, die ein unverzichtbarer Bestandteil des Studienprozesses ist. Lebenslanges Lernen: RISEBA fördert das lebenslange Lernen der Schüler. Lebenslanges Lernen trägt zur Entwicklung von Lettland und anderen europäischen Ländern als moderne Wissensgesellschaft mit einer stetigen wirtschaftlichen Entwicklung, mehr Arbeitsplätzen und einem größeren sozialen Zusammenhalt zu erzielen. Diversity: RISEBA ist eine Brücke zwischen West- und Osteuropa, die Studenten auf dem Weg zur internationalen Karriere machen den ersten Schritt hilft. RISEBA sorgt für einen multikulturellen Umfeld durch verschiedene Studienprogramme, Formulare von Studien und Ausbildung in verschiedenen Sprachen anbieten. Ethik und soziale Verantwortung: RISEBA Züge sozial verantwortlichen Manager und bemüht sich um Studenten zu helfen, die Rolle des Unternehmertums in der Schaffung und Erhaltung von hohen ethischen Praxis im beruflichen Umfeld und der Gesellschaft als Ganzes zu verstehen, während sie gleichzeitig einen angemessenen Schutz für die Umwelt zu gewährleisten für die kommenden Generationen. [-]


University of Latvia

Lettland Riga September 2018

About The University of Latvia has been founded in 1919 and currently, with its more than 14 000 students, 13 faculties and over 20 research institutes and independent study centers, is one of the largest comprehensive and leading research universities in the Baltics. The University offers more than 130 state-accredited academic and professional study programs. At the University of Latvia, research is conducted in over 50 research fields which represent four main areas… [+] of inquiry: the humanities, natural sciences, social sciences. The University of Latvia pays great attention to the development of international collaboration. The University of Latvia devotes great attention to the development of international collaboration to promote its identity internationally and to strengthen the reputation of the University worldwide. To date, the University of Latvia has signed 136 bilateral agreements worldwide and more than 700 agreements with 368 institutions in 32 European countries within the ERASMUS+ program. Both incoming and outgoing exchange students use one of the available student mobility agreements: ERASMUS+, ERASMUS MUNDUS (Aurora, AESOP, LEADER), CAMPUS EUROPAE, ISEP, bilateral agreements, and agreements between countries. More information at www.university.lv/cooperation ERASMUS MUNDUS is a cooperation and mobility program in the field of higher education that aims to promote dialogue and understanding between people and cultures through cooperation with third countries. Partnerships between European and third-country higher education institutions include scholarships and fellowships for mobility at all academic levels (undergraduate, master’s, doctorate, postdoctoral and staff). The University of Latvia is currently a partner in 9 ERASMUS MUNDUS projects. QS World University Ranking This year, University of Latvia (UL) has risen by 50 places in one of the world’s most prestigious rankings of higher education institutions – QS World University Rankings, and now occupies 651th–700th place, according to the data released September 6. In 2015, UL was ranked 701th–800th. UL is the first and, so far, the only higher education institution in Latvia to be included in the ranking of this level, and the significantly improved position clearly shows that UL firmly stands among the world’s top 5% of universities. Quality management at the University of Latvia Due to the fact, that everyone has a different understanding of the quality subject, various definitions of this term have arisen over time. These definitions cover different fields – from the quality of products to organization management. Within the framework of the EU Phare Multi-Country Program’s in Higher Education project “Quality Assurance in Higher Education”, the Quality Assurance Manual for Higher Education was published. Authors of the Manual offer few conceptions of quality, which are most relevant to higher education, namely: 1) Quality as excellence – conception’s goal is to strive to be the best. 2) Quality as “fitness to purpose” – quality of something for a specific purpose. 3) Quality as transformation – while students’ goals and views are changing, the university is able to vary with them and achieve their needs, i.e. adapt. 4) Quality as a threshold - the university sets certain norms and criteria. Any unit that reaches or surpasses these norms and criteria is deemed of quality. 5) Quality as minimum standards - a broad definition of desired knowledge, skills and attitudes of graduates. 6) Quality as enhancement – the university should improve continuously. To ensure quality at every level of the organization, the university should establish appropriate quality management system. The priority of quality assurance in higher education is stated both by European legislation and practices (Bergen communiqué - Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area) and by Latvian state legislation. These documents emphasize the necessity of implementation of internal quality assurance system in the universities. Quality management and audit department are responsible for development and implementation of quality assurance system in the UL. [-]


Riga Graduate School Of Law

Lettland Riga September 2018

Die Riga Graduate School of Law (RGSL) wurde 1998 gegründet. Heute ist es eine hochrangige juristische Fakultät, die Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Finanzen, Politik, internationale Beziehungen und Diplomatie anbietet. Die RGSL bietet Studenten aus aller Welt eine juristische Ausbildung in Englisch an. Das Studium an der RGSL bietet eine einzigartige Mischung aus Globalem und Lokalem in dem Sinne, dass die Qualität des Unterrichts au… [+] f internationalem Niveau ist, während die Aufmerksamkeit und Betreuung den Studenten sehr lokal und individuell ist. Das RGSL im Herzen des Jugendstilviertels von Riga, im Zentrum des Baltikums, möchte eine starke akademische Ausbildung im Kontext einer sich ständig verändernden und vernetzten realen Welt bieten. Die beiden Bachelorprogramme, die 2010 ins Leben gerufen wurden, konzentrieren sich auf Recht und Wirtschaft oder Recht und Diplomatie. Die Masterstudiengänge konzentrieren sich auf Recht und Finanzen, Europäisches und Internationales Recht mit Spezialabschlüssen in Internationales Öffentliches Recht und Menschenrechte, Grenzüberschreitendes Handelsrecht sowie Recht und Politik der Europäischen Union. In ähnlicher Weise umfasst das 2013 gestartete und in Zusammenarbeit mit der Universität Kopenhagen angebotene Doktorandenprogramm Themen in verschiedenen Disziplinen und kombiniert Forschung, Unterricht und andere praktische Aktivitäten zur Promotion. Die RGSL-Fakultät vertritt akademische Exzellenz, aber auch praktische Erfahrung. Unsere Angestellten und Gastwissenschaftler sind sowohl Akademiker als auch Praktiker aus führenden akademischen Einrichtungen in der ganzen Welt, aus der EU und anderen internationalen Institutionen sowie aus großen Anwaltskanzleien und internationalen Unternehmen. Die RGSL ist zu einem wichtigen Zentrum für die Veranstaltung von Veranstaltungen geworden, die den akademischen und Forschungsdiskurs in den Bereichen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Menschenrechte fördern. [-]


Hotel School Riga

Diplome Lettland Riga September 2018

Entdecken Sie die faszinierende Welt der Hotels mit uns! "Hotelfachschule" College Hotel Geschäftsreisende in Riga - Eine höhere Bildungseinrichtung, die es ermöglicht, eine Ausbildung in der Hotellerie und Management zu erhalten. Wir bieten eine breite Palette von unterschiedlichen Ebenen von Programmen, die lizenziert sind, akkreditiert in Lettland, Großbritannien und den USA, sowie die Möglichkeit, gleichzeitig zwei Diplome zu erhalten. Werden Sie auf der ganzen Welt… [+] eine professionelle gefragt! Ein wesentlicher Teil des Lern ​​braucht Übung - jedem Schüler die Möglichkeit garantieren, Erfahrungen zu sammeln lokalen und ausländischen Hotels führt. Als Ergebnis arbeiten 68% unserer Absolventen in der erhaltenen Beruf, 41% weiterhin eine Ausbildung zu erhalten, von denen 18% in ausländischen Universitäten als Diplom Hotelfachschule und in der ganzen Welt geschätzt werden! Holen Bildung internationaler Ebene! (: 90478 Zentrum Zahl), die uns in Großbritannien auf den entwickelten Trainingsprogramme zu lehren erlaubt Hotelfachschule in Riga ist in Großbritannien ein internationales Zentrum der Bildung BTEC akkreditiert. Die Wahl einer von ihnen, unsere Absolventen erhalten britischen BTEC Diplom und die berufliche Qualifikation im Bereich 3, 4 oder 5-Ebene. Die Qualität der Lehre an der Hotelfachschule von der größten Organisation der Prüfung in Großbritannien und in der Welt gesteuert - Pearson Education Ltd., die akademische (Edexcel) bietet und professionell (BTEC, LIHK) Testprogramm und in der Ausbildung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Im Laufe der Jahre einen hervorragenden Ruf erworben ist Pearson ein führendes Unternehmen auf dem globalen Bildungsmarkt zu den führenden Universitäten und Arbeitgebern anerkannt. Jedes Jahr werden mehr als 1 Million Studenten auf der ganzen Welt eine britische Bildungsprogramme BTEC wählen. Jetzt bekommen diese begehrte Grad möglich und in Lettland, angekommen an der Hotelfachschule in Riga zu studieren! Tauchen Sie ein in einer wirklich internationalen Umfeld! Ausbildung in der Hotelfachschule geht in eine wirklich internationale Atmosphäre, weil 46% unserer Studenten - Ausländer! Die Hauptunterrichtssprache - Englisch. Es ist auch möglich, Russisch zu erlernen, mit einem schrittweisen Übergang zu Englisch. [-]


Baltic International Academy

Lettland Riga September 2018

20 Jahre Führung in der Hochschulbildung !!! mehr als 13.000 Absolventen heute weltweit zu arbeiten! Die Baltic International Academy (bis 2006 wurde es Baltic Russian Institute genannt) in den baltischen Staaten und den osteuropäischen Ländern (es wurde 1992 gegründet) in Höhe von 4.500 Studenten, darunter 450 ausländische Studierende aus 22 Ländern weltweit, die multikulturellen Umfeld in Academy macht, wo 200 Dozenten lehren, ist die größte Hochschuleinrichtung nicht Re… [+] gierung davon 100 Ärzte für Wissenschaft und Professoren. Reorganisations erfolgt während des Prozesses der Bildung in Baltic International Academy, die mit den Anforderungen der Europäischen Union in der lettischen Wirtschaft Bereichen akademische und berufliche Hochschulbildung in Übereinstimmung liefert. BIA erworbenen internationalen Begutachtung und gewann keine Zeit Akkreditierung. Baltic International Academy hat kindlicher Niederlassung nicht nur in Riga, sondern auch in anderen lettischen Gebieten (Daugavpils, Liepaja, Rezekne, Jekabpils, Ventspils, Smiltene, Jelgava) Die Akademie während Bildungsprozess als auch bei Konferenzen und Seminaren Videobridge Konferenz nutzt, die BIA verbindet in Riga mit seinen regionalen kindlicher Filialen. Die Akademie veranstaltet regelmäßig internationale Studentensommerschulen, Kunstausstellungen, wissenschaftlichen Seminaren, Konferenzen, Diskussionen am runden Tisch, wo aktiv Studenten der Akademie und anderen Hochschulen in Wechselwirkung treten, Dozenten und ausländischen Dozenten, die Arbeitgeber als auch Experten. BIA bietet Studiengänge 1 und 2. Ebene der höheren Berufsbildung (Dauer der programm- 2-2,5 und 4-4,5 Jahre), akademische und berufliche Bachelor-Bildungsprogramm (Programmdauer 3-4,5), wie sowie akademische und berufliche Master-Abschluss und Promotion-Programme. Studium an den BIA wurden multilingual im Rahmen des Programms "Eurolingua" zu realisieren Die russischen richtete Gruppen - 75% - auf Russisch + in Lettisch und Englisch Die Englisch unterrichtet Gruppen - 75% - auf Englisch + in Russisch und Lettisch Die Schüler können Deutsch, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Lettisch und Russisch als Fremdsprachen Englisch lernen. Das BIA Vorbereitungs courses` Zentrum Vorbereitungskurse (Februar Oktober) Sommer-Vorbereitungskurse (Juni, August) Die BIA beteiligt sich an europäischen Programmen und Projekten: Austausch Studentische Programm "ERASMUS" die Möglichkeit zu geben, damit die Studenten in den Austauschprogrammen mit Partner europäischen Universitäten aus dem 2. Studienjahr beginnen zu beteiligen. Das Programm «TEMPUS» gibt die Möglichkeit, in verschiedenen europäischen Projekten mit Hochschulen der Länder gemeinsam teilnehmen - Nicht-Mitglieder der EU. European Training Foundation, ETF - die Studenten sind aktiviert, ein Praktikum im Rahmen der Zuschüsse zu tun. Im Rahmen des Europäischen Sozialfonds haben die Studenten ein Praktikum in der lettischen Unternehmen und Organisationen. Das BIA ist Mitglied der Organisationen wie folgt: EAIE - European Association for International Education; Internationale Hochschul Akademie der Wissenschaften; Arbeitgeberverband von Lettland; Lettischen Designers 'Society; LCCI - Latvian Handelskammer; IAU - Internationale Vereinigung der Universitäten. Bei Studentische Abgang am BIA Das Labor über die Untersuchung von kleinen und mittleren Unternehmen Das multidisziplinäre Forschungszentrum Das Studentenselbstverwaltung Das Studenten Werbe- und PR-Agentur Die Kunstgalerie «BIART» Die Keramik Studio Die Zeichnung Studio Die KVN Teams in Riga Ende Liepaya Die Sport-Teams: Fußball, Basketball, Boxen, Freistilringen Show-Ballett "Natalie" Ermäßigung für Studenten: Das Programm "Die BIA-Familie" (Rabatte für Familienmitglieder von 10% -25%); 40% - Rabatt für A-Schüler; Rabatte für alle Schüler-Sportlerinnen und Teilnehmer des BIA sozialen und kulturellen Leben; Reduzierte Studiengebühren für behinderte Studenten und Waisen (10% - 50%); eine Gelegenheit, um Staatskredite, Studentendarlehen sowie Bankkredite zu bekommen; Rabatte für Absolventen der BIA-Vorbereitungskurse; [-]


Ventspils University College

Lettland Ventspils September 2018

Ventspils University College - Ausbildung für Morgen! Seine Haupttätigkeit ist die wissenschaftliche Forschung zu betreiben und die akademische und berufliche Studienprogramme zu implementieren. Derzeit gibt es rund 900 Vollzeit-Studenten (auch internationale Studenten aus Ländern wie Spanien, Frankreich, Deutschland, Litauen, Türkei, etc.), von denen 80% aus dem Staatshaushalt finanziert werden. Vision Fortsetzung VUC als technologie- und entwicklungsorientierte moderne Uni… [+] versität Hochschule für ihre Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter, um ihre Aktivitäten über die Grenzen von Lettland zu erweitern und zu einem international anerkannten Hochschuleinrichtung in der Ostseeregion zu etablieren. Die Bereitstellung einer bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der Wissenschaft in all ihren Bereichen Betrieb und die Wettbewerbsfähigkeit der Absolventen zu gewährleisten. Machen Schritte in Richtung auf eine universitäre Typ Hochschule zu werden und nach und nach einen offiziellen Status einer Universität zu erwerben. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen und der örtlichen Regierung von Ventspils VUC bietet die Institutionen und Unternehmen der Region Kurzeme und Stadtrat Ventspils qualifizierte Mitarbeiter sowie bietet Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle. Die lokale Regierung von Ventspils bietet die Finanzierung hochqualifizierte akademische Personal und hochqualifizierte Spezialisten des Feldes, Stipendien für Doktoranden, wissenschaftlichen und methodischen Publikationen, die Kofinanzierung verschiedener Projekte, kulturelle Veranstaltungen und Sportaktivitäten für Studierende zu gewinnen. [-]


Latvian Academy of Sport Education

Lettland Riga September 2018

Die Lettische Akademie für Sportpädagogik (LASE) ist eine akademische und professionelle öffentliche Hochschule und Forschungseinrichtung, die am 6. September 1921 gegründet wurde und in Übereinstimmung mit dem Hochschulgesetz, der LASE Verfassung und den Gesetzen und Vorschriften zur Regelung der Aktivitäten handelt. LASE ist die einzige Sporthochschule des Landes, die die Einheit von Studium und wissenschaftlicher Forschung in Sportwissenschaft und Gesundheitsfürsorge im Spo… [+] rt gemäß dem "Lettischen Nationalen Entwicklungsplan 2014-2020", "Wissenschaft, Technologieentwicklung und Innovation" garantiert Richtlinien 2014-2020 "," Intelligente Spezialisierungsstrategien 2014-2020 "," Leitlinien für die Entwicklung von Bildung für 2014-2020 "und" Richtlinien für die Sportpolitik 2014-2020 "für Studenten, um akademische und wissenschaftliche Abschlüsse, berufliche Qualifikationen und Innovationen in der Sportwissenschaft zu erhalten und Gesundheitspflege im Sport. LASE ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die am 9. Mai 2006 im Register der wissenschaftlichen Institute unter der Nummer 172075 registriert wurde. LASE-Tätigkeitsberichte sind auf der Academy-Website lspa.lv zu finden: öffentlich zugängliche jährliche Selbstbewertungsberichte. LASE vision: eine international anerkannte und eine der führenden Sportuniversitäten in den baltischen Ländern, die Sport und medizinische Fachkräfte im Sport ausbildet und das akademische, wissenschaftliche und finanzielle Potenzial von LASE stärkt.LASE-MissionUm eine international anerkannte Qualität Studien zu entwickeln, entwickeln innovative Forschung in Sportwissenschaft und Gesundheitswesen im Sport, Integration in den Studienprozess, der die Vorbereitung von wettbewerbsfähigen Sport Spezialisten gewährleistet, fördert die Entwicklung des lettischen Staates und der Gesellschaft, unterstützt den technologischen Fortschritt der nationalen Wirtschaft. Um den Beitrag von LASE als national und international bedeutender Bildungs-, Wissenschafts- und Sportuniversität zur nachhaltigen Entwicklung von Sport und Gesundheitsvorsorge im Sport zu gewährleisten. Das Hauptziel von LASE besteht darin, den Studenten die Möglichkeit zu geben, eine höhere akademische und höhere berufliche Ausbildung zu absolvieren, Sportwissenschaft und Forschung im Gesundheitswesen zu entwickeln, Kultur zu entwickeln, um das für die Republik Lettland (LR) notwendige intellektuelle und physische Potential zu erhalten und die harmonische Entwicklung der Nation sicherstellen90 Jahre GeschichteAm 6. September 2011 feierte die Lettische Akademie für Sportpädagogik ihr 90-jähriges Jubiläum der lettischen höheren Sportausbildung im Allgemeinen und ihre Gründung im Besonderen. Die Notwendigkeit, eine besondere Bildungseinrichtung zu gründen, entstand im Frühjahr 1919, als die fortschrittliche Presse dieser Zeit feststellte, dass die theoretischen Aspekte der körperlichen Erziehung und die Formen ihrer Organisation ihre wissenschaftlichen Grundlagen erfordern. Das lettische Bildungsministerium akzeptierte diese Notwendigkeit der Gesellschaft, und am 6. September 1921 beschloss das Ministerkabinett, das lettische Institut für Leibeserziehung (LFII) zu gründen. In Riga, Nikolaja (jetzt: Valdemara), Straße 1, wurde die theoretische Ausbildung der Schüler begonnen, und in den Sporthallen und Stadien der Schule wurden Übungseinheiten organisiert. Das Ziel des Instituts war es, Sportlehrer auszubilden, theoretische und praktische Fragen des Sportunterrichts, der Überwachung der körperlichen Entwicklung und des Sportunterrichts im Land zu erarbeiten. Der erste Leiter des Instituts war Rumpmuiža Schullehrer Mārtiņš Krūze (Martin Kruze) . Die Ausbildung des Instituts dauerte zwei Jahre und umfasste 1400 Stunden theoretischer und praktischer Studiengänge. Bei den Spezialisten lag der Schwerpunkt auf dem praktischen Training, das 65,3% des Studienvolumens ausmachte. In der praktischen Vorbereitung haben sich die Gymnastik und die physischen Aktivitäten, die mit der Gymnastik verbunden sind, dagegen durchgesetzt. Diese Betonung wurde von der Tatsache beeinflusst, dass damals in den Schulen der Sportunterricht Gymnastik genannt wurde, aber die Lehrer - Gymnastiklehrer. Am 3. November 1922 wurde der am Institut realisierte Studienplan unter der Bedingung überprüft, dass die Studierenden am Ende des Studiums in jeweils 21 Studienfächern eine Prüfung ablegen. Am 15. November 1922 war Dr. Jēkabs Dille Leiter des Instituts. Im Jahr 1923 legte die Pädagogische Kommission die Anforderungen und Inhalte der Prüfung fest und genehmigte das von Absolventen dieser Zeit erhaltene Dokument. Die ersten Anforderungen an die Abschlussprüfung entsprachen den heutigen Anforderungen und einer der Hauptteile bestand darin, Unterricht für schulpflichtige Kinder zu geben und die gewählte Managementaktivität zu verteidigen. Die ersten Abschlussprüfungen fanden vom 23. Juli bis zum 27. Juli 1923 statt, und am 8. August desselben Jahres beschloss der LFII-Rat in Übereinstimmung mit dem Beschluss des Ministerkabinetts vom 6. September 1921, den Abschluss zu gewähren oder nicht Diplom, Erteilung oder Nichtgewährung von Rechten zur Arbeit als Lehrer. LFII hat seine Tätigkeit im Jahre 1925 eingestellt, und während 5 Jahren seines Lebens (1921-1925) wurden 79 Gymnastiklehrer vorbereitet und zertifiziert. Angesichts der Bedeutung des Sportunterrichts und der Notwendigkeit, Sportlehrer an Schulen zu unterrichten, wurde am 2. Oktober 1926 in der Lettischen Volksuniversität das Institut für Leibeserziehung (LTU FAI) eröffnet. Auf der Grundlage der Tätigkeit von LTU FAI wurde die Organisation, der allgemeine Charakter von Studien und Anforderungen des ehemaligen Instituts verwendet. Das Institut arbeitete nach Plänen und Programmen, die vom Bildungsministerium bestätigt wurden, die Studiendauer betrug 3 Jahre. Voldemārs Cekuls, Inspektor für Leibeserziehung des Bildungsministeriums, wurde zum Leiter der LTU FAI ernannt. Während der Zeit seiner Existenz (1929-1940) hat LTU FAI 189 Spezialisten des Sportunterrichts vorbereitet, von denen 179 das Diplom, Bestätigung des Abtes vom Institut, aber 10 - davon erhalten haben, Klassen als Zuhörer besucht zu haben. Die LTU FAI hörte 1940 auf zu arbeiten, und ihr Haupt Voldemārs Cekuls wurde am 14. Juni 1941 aus Lettland deportiert. In der Zeit von 1921 bis 1940 wurde das Institut von 267 Sportlehrern absolviert.Das lettische Staatliche Institut für Körperkultur (LVFKI) hat seine Tätigkeit am 1. Januar 1946 durch den Beschluss des Rates für Volkskommissare des LSSR aufgenommen. Praktische Studien in LVFKI begannen im Januar 1946 in Riga, 6 Aspazija (damals Padomju) Boulevard, wo es keine speziellen Räume und Räumlichkeiten für Studien zu mieten gab. Die Situation verbesserte sich am 21. Oktober 1946, als zusätzliche Räumlichkeiten in der Kaļķu-Straße 3 vergeben wurden. Im Gegensatz dazu erhielt das Institut 1951 Räumlichkeiten in 10 Kalpaks (damals Komunāru) Boulevard und 4 Vēstures Street. Die Verbesserung der Infrastruktur fand 1959 statt, als der LVFKI-Studien- und Sportkomplex in der 333 Brīvības (damals Lenina) Straße gebaut wurde. Als fester Bestandteil der Sportuniversität war zu allen Zeiten der Sportverein (SKIF), der am 4. Oktober 1946 gegründet wurde, und während seiner gesamten Existenz waren die Mitarbeiter Organisatoren von Sportveranstaltungen für Studenten und Dozenten. Unsere Studenten haben zu allen Zeiten beachtliche Erfolge auf internationaler Ebene erzielt. Sie haben teilgenommen und Lettland und die Universität in den Welt- und Europawettbewerben sowie in verschiedenen Studentenwettbewerben vertreten. 1959 wurde ein 6-stöckiges Studiengebäude errichtet. Die prestigeträchtigen Qualifikationen, die an der Universität erworben wurden, und die damit verbundene Zunahme der Studentenzahl waren der Grund dafür, 1982 ein weiteres Gebäude für Studium und Sport zu bauen, und 1986 - Athletic Arena. 1989 erhielten die Studenten des Instituts zusätzliche Hörsäle und Büros. Im Jahr 1994 wurden die Räumlichkeiten des wissenschaftlichen Labors und ein Schießstand neben dem Stadion eröffnet. Während seiner Existenz bis zum Jahr 1992 hatte LVFKI 5522 Spezialisten mit Hochschulbildung und 151 - mit speziellen Sekundarschulbildung. Am 5. November 1991 hat das Bildungsministerium der Republik Lettland mit der Verordnung Nr. 459 festgelegt, dass in Zukunft der lettische Sportakademieverband (LASE) den Namen und das Profil der Hochschuleinrichtung besser wiedergeben soll. . Die erste Verfassung der Akademie wurde am 10. März 1992 im Obersten Rat der Republik Lettland angenommen. Um die für die Lettische Akademie für Sportpädagogik festgelegten Aufgaben zu erfüllen, arbeitete die Pädagogische Fakultät in der Akademie und in der Zeit von 1983 bis 1991 ebenfalls die Fakultät für Trainer. Die Zahl der Studierenden der Akademie ist gegenüber den Zahlen von 1946 mehrfach gestiegen: von 2 Studiengruppen 1946 auf 27 Gruppen zu Beginn des Studienjahres 2011/2012.Die Zahl der Lehrkräfte hat sich auch quantitativ und qualitativ erhöht: 3Im akademischen Jahr 1946/1947 arbeiteten dort 8 Akademiker, darunter 1 Professor, 16 Assistenzprofessoren, 7 Senior Lecturer, 14 Dozenten und Assistenten.Im akademischen Jahr 2011/2012 wurden 78 Akademiker, darunter 18 Professoren, 15 assoziierte Professoren, 22 Assistenzprofessoren, 14 Dozenten, 9 Assistenten, darunter 42 wissenschaftliche Mitarbeiter mit akademischem Abschluss, an der Akademie ausgebildet .Alle Academy-Studenten und erfolgreichen Absolventen haben eine höhere Ausbildung genossen und wurden ausgebildet, um mit sehr unterschiedlichen Qualifikationen zu arbeiten, die für den Zeitraum relevant sind, wie:Sport (Sportunterricht) Lehrer;Biologielehrer;Sozialwissenschaften (Gesundheitserziehung) Lehrer;Lehrer für Anatomie und Physiologie;Lehrer der militärischen Ausbildung;Sportwagen;Lehrer für Körperkultur (Bildung);Führungskräfte in den Bereichen Bildung und Sport;Aktive Tourismusmanager;Physiotherapeuten;Masseure.LASE ist die einzige Hochschule in Lettland, die Sport koordiniert und betreibt sowie Sportwissenschaftler ausbildet. Bisher wurden wissenschaftliche Aktivitäten hauptsächlich in den Abteilungen der Akademie durchgeführt, aber jetzt werden mehrere wissenschaftliche Forschungsinstitute mit eigenen Labors gebildet, wie das Institut für Sportwissenschaft, das Institut für Erholung und Umwelt, das Institut für Lehrerbildungsinstitut, Institut für Bewegung Ergonomie. Traditionell besteht seit Jahren die jährlich stattfindende Fakultäts- und Studentenforschungskonferenz, in deren Rahmen Lehrbeauftragte und studentische Untersuchungen bewilligt werden. Ein logisches Ergebnis dieser Konferenzen ist eine jährliche Ausgabe von Sports Science - LASE wissenschaftlichen Artikeln. Sport für fast jeden LASE-Schüler ist ein fester Bestandteil des Lebens. Der aktive Lebensstil der Schüler bestimmt sowohl ihre Lebensqualität als auch ihre professionelle Vorbereitung. Ein weiteres Ziel der lettischen Akademie für Sportpädagogik ist es, eine international anerkannte hochwertige Studie zu erstellen, innovative sportwissenschaftliche Forschung zu entwickeln und in den Studienprozess zu integrieren, der die Ausbildung von kompetenten und wettbewerbsfähigen verschiedenen Sportfachleuten für die lettische und tschechische Sprache gewährleistet internationaler Arbeitsmarkt. [-]


Transport and Telecommunication Institute

Lettland Riga Daugavpils September 2018

TSI Mission - eine Kombination aus den Traditionen der klassischen Universität und technologische Innovation, Wissenschaft und Kreativität. Das Ziel der TSI - eine stabile Nachfrage nach unseren Absolventen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Transport und Telekommunikation Institut (Lat. Transporta un Sakaru Instituts - TSI) - eine moderne Universität mit fast einem Jahrhundert der Geschichte. TSI - der Nachfolger des legendären Hochschule RCAII (Riga Red Banner Institut für… [+] Zivilluftfahrt) und RAD (Riga Aviation Institute). TSI In seiner jetzigen Form wurde 1999 gegründet. Heute TSI - einzigartig in Lettland eine private Fachhochschule Hochschultyp, in dem Sie eine Hochschulbildung in lettischer, russischer und englischer Sprache erhalten können. Das Institut hat in Lettland dauerhafte Anerkennung als Hochschule erhalten. Mit TSI andere können offizielle Dokumente hier. In der zweitgrößten Stadt in Lettland, Daugavpils, seit 2003 arbeitet erfolgreich Latgalian Zweig TSI. Das Institut bietet Kurse in den folgenden Bereichen: Transport und Logistik, Informatik, Elektronik und Telekommunikation, Wirtschaft und Verwaltung, Luftverkehr. Im Juni 2013 werden alle Trainings TSI Bereiche wurden für eine Höchstdauer anerkannt - sechs Jahre. Die TSI können höhere fachliche Ausbildung der ersten und zweiten Ebene erhalten, Bachelor- und Masterabschlüsse, vorbereiten und eine Doktorarbeit verteidigen. TSI ist ein facettenreiches Forschungsprojekt. Nach den Ergebnissen der Begutachtung des Instituts für Verkehr und Kommunikation, inklusive der einzige unter den privaten Hochschulen, in der Liste der führenden wissenschaftlichen Einrichtungen in Lettland tätig. Und auch nach der Bewertung von "Latvijas Avīze" 2014, Institut für Verkehr und Kommunikation hat gute Ergebnisse erzielt, gewann einen ehrenvollen zweiten Platz unter den privaten Hochschulen in Lettland! Die Gesamtzahl der Absolventen des Instituts - Mehr als 7.500. Die aktuelle Anzahl der Studenten - Über 3000. Die TSI Studenten aus Lettland, Russland, Kasachstan, Usbekistan, Moldawien, Ukraine, Aserbaidschan, Indien, Großbritannien und anderen Ländern. Die beliebtesten unter den ausländischen Studenten Ausbildungsbereiche: Logistik, Informationstechnologie, Luftfahrt. TSI - ist eine qualitativ hochwertige Ausbildung, ein ausgezeichnetes Lehrpersonal, wissenschaftlichen und technischen Grundlagen, die den modernen Anforderungen, maximal gestaltet Lernumgebung erfüllt, und, natürlich, ein Diplom in den meisten Ländern der Welt anerkannt. Die Struktur des TSI Mitarbeiter Institut Rektorat Latgale Zweig Fachbereiche Fakultät für Informatik und Telekommunikation Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Fakultät für Transport und Logistik Abteilungen Institut für Softwaresysteme Institut für Mathematische Methoden und Modellierung Elektronik und Telekommunikation Abteilung Transport und Logistik-Abteilung Das Department of Aviation Transport Department of Economics, Finance & Management Departement für Geistes- Labor Labor für angewandte Software Systems (LAS) Qualitätsmanagement Labor Labor für Physik und Elektrische Maschinen Laboratory Telekommunikation und elektrooptischen Systeme Elektroniklabor Labor für Physik und Elektrische Maschinen Labor für Robotik und Studienarbeiten Laborbau und Prototyping Industrial Automation Laboratory Labor für Embedded-Computer-Systeme und digitale Signalverarbeitung Electronic Systems Modeling Laboratory Laboruntergrundradar Multimedia Labor Academic and Professional Aviation Center (APAC) Zentrum für Nachrichtentechnik, Elektronik und Robotik [-]


Riga Aeronautical Institute

Diplome Erweiterte Diplome Lettland Riga September 2018

Fernsehprogramm "Flight Plan" über das Riga Aeronautical Institute (24.05.2013)CAO Konferenz " Ausbildung von Luftfahrtspezialisten - moderne Technologien und Entwicklungstrends " (19.07. 2012) RAI Jubilee - 70 Jahre (21.07.2012)Exkursion in Riga Aeronautical InstituteRiga Aeronautical Institute (RAI) ist eine der ältesten Bildungseinrichtungen in Lettland mit reicher Erfahrung und Traditionen der Ausbildung von Spezialisten im Bereich Luftfahrt und Verkehr.RAI, gegründet im… [+] Jahr 1942 als eine Schule der Ausbildung von Luftfahrt-Spezialisten, ist eine Institution der höheren Bildung mit langjähriger erfolgreicher Erfahrung der Arbeit auf dem internationalen Markt des Bildungswesens.RAI ist heute:Eine anerkannte akkreditierte Hochschuleinrichtung Vielversprechende und innovative Transport- und Wirtschaftsberufe.Moderne LehrmethodenQualifiziertes akademisches Personal.Kooperation mit fachspezifischen Bildungseinrichtungen und Trainingszentren.Kollektive Ausbildung von Kadetten von Nacionāla Aizsardzības Akadēmija.Zweige in Latgale: Daugavpils, Rezekne.Netzwerk regionaler Beratungseinheiten.Möglichkeit, ein vom Bildungsministerium der Russischen Föderation anerkanntes Staatsdiplom der Republik Lettland zu erhalten.Hochentwickelte Unterrichts- und methodische sowie materielle und technische Basis.Voller Vielfalt Campus Leben.Wir sind sicher - wir gehen in eine RichtungRiga Aeronautical Institute (RAI) ist eine höhere Bildungseinrichtung mit reichen Erfahrungen und Traditionen im Bereich der Vorbereitung von Spezialisten in Transportbereichen wie Luft-, See-und Straßenverkehr. Die Studenten haben große Möglichkeiten der Untersuchung der Betriebswirtschaft in entsprechenden Bereichen, Management von Unternehmen und auch Erforschung des Luftverkehrs und erhalten Pilotfähigkeiten. Ungefähr 1500 Studenten studieren in RAI einschließlich der Zweige des Instituts in Rezekne und Daugavpils. Außer lettischen Studenten studieren Studenten aus Litauen, Georgien, Kasachstan, Moldawien, der Russischen Föderation und Armenien in RAI. Während seiner Existenz hat RAI mehr als 35000 Spezialisten verschiedener Qualifikationen vorbereitet.Unabhängigkeit und Stabilität der RAI ermöglichen es unserem Institut, an der Perspektive zu arbeiten. Die Hochschul- und Berufsbildungsprogramme sind lizenziert und akkreditiert./>Um die Forderungen der Weltwirtschaft und die Übereinstimmung mit der Meinung der Gesellschaft zu befriedigen, arbeiten die Mitarbeiter der höheren Bildungseinrichtung ständig an der Verbesserung der schon vorhandenen Bildungsprogramme und der Entwicklung neuer. Die vorhandene Bildungsbasis, die sich auf dem Gelände des Instituts befindet, wird durch ein neues Gebäude mit Labors, Bibliothek und offizieller Herberge ergänzt. In dem alten Gebäude befinden sich gut ausgestattete Räumlichkeiten für Lektionen, praktische Unterrichtsstunden und Seminare, ein Café, ein medizinisches Zentrum, ein Fitnesscenter und ein Schwimmbad./>RAI ist ein Beispiel für erfolgreiche internationale Zusammenarbeit. In verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Bildung kooperiert Institute nicht nur mit lettischen Hochschulen, sondern auch mit Moskau Humanity-Economics Institute, Institut für North Dakota (USA), Internationale Akademie für Luftfahrt PANAM, Zentrum für Ausbildung von Luftfahrt-Spezialisten Lufthansa, St. Petersburger Staatliche Universität für Zivilluftfahrt und andere./>Die Tätigkeit der von uns ausgebildeten Fachkräfte wird symbolisch durch ein Logo RAI beschrieben - Erdkugel, umhüllt von einem Vogelflügel, die zeigt, dass Schüler wie Zugvögel zum Institut fliegen, Wissen und Erfahrung erhalten und zur Arbeit gehen Orte in Lettland und anderen Ländern Europas, Asiens und Amerikas. Das Logo von RAI ist eine international anerkannte Marke./>RAI-EinrichtungenDie fortschrittlichen Einrichtungen, das moderne Design und die Ausstattung der Klassenräume, der Bibliothek, der Gesundheitseinrichtungen und der medizinischen Zentren, die den Forderungen der europäischen Standards entsprechen, schaffen ein neues Geschäftsumfeld, die Atmosphäre der Behaglichkeit und des Komforts, wie besonders die Akkreditierungsstelle.AT-Controller TrainingssimulatorenBietet praktische Ausbildung von Studenten und ATC- und MSP-Spezialisten.BibliothekHier können Sie notwendige Literatur bekommen, am Computer arbeiten, Fax senden, E-Mail schreiben, das Internet nutzen, eine Fotokopie machen. Bürozeiten: Werktage 8: 45-17: 30.Für die Abteilung Extramural: Montag und Samstag - 8: 45-19: 30 UhrDienstag - Freitag - 8:45 - 17:30 UhrSonntag - 8.45 bis 16.00 UhrRechenzentrum/>Es gibt spezielle Commuter Training Cources Arbeitszeiten: Mittwoch um 17 Uhr.Englisch Studierzimmer/>Wir laden Sie 2 Mal pro Woche zu Englischkursen ein.Konferenzraum/>Dies ist ein Ort der Leitung von Sitzungen des Senats, Studenten Selbstverwaltung, Treffen mit ausländischen Gästen.KonferenzraumDie Geschichte der RAI spiegelt sich in der Museumsausstellung wider.In diesem Raum finden jährliche Hauptversammlungen, Abschlusszeremonien, feierliche Treffen statt.Labor für Physik, Elektronik/>Wir laden Sie zu Kursen für die Reparatur von modernen Fernsehgeräten und Videorecordern ein. [-]


Liepaja University

Lettland Liepaja September 2018

Zahlen und Fakten Liepaja Universität ist akkreditiert Zustand höheren Bildungseinrichtung, die Studiengänge an allen drei Studien Ebenen implementiert: Grundstudium, Master und Doktorat-Studien. Jedes Jahr werden etwa 30 Studiengänge realisiert. Vollzeit- und Teilzeitstudium. Die Zahl der gewählten Mitglieder des Lehrpersonals - 74, darunter mehr als 64,8% - Doktoren der Wissenschaften; 35,1% Professoren und Dozenten. Etwa 2000 Studenten. Liepų hat seine eigene Hymne, Wappe… [+] n, Logo und eine Fahne. Mehr als 20.000 Absolventen Einige historische Fakten: Der höhere Bildungseinrichtung wurde 1954 auf der Grundlage des Teacher Training Institute gegründet. Sein ursprünglicher Name - Liepaja Pädagogischen Institut. Der erste Campus - Baseina iela 9, Liepaja. Für lange Jahre die Bildungseinrichtung angebotene Ausbildung in Erziehungswissenschaften. Gleichzeitig mit der Lehrerbildung Studiengängen ein breites Spektrum von nicht-pädagogische Studiengänge seit 1990 angeboten. Im Laufe der Zeit den Namen des höheren Bildungseinrichtung hat mehr als einmal geändert. Am 16. Juli 2008 Liepāja Akademie der Pädagogik wurde Liepaja University (Liepų). Mission Liepaja Universität ist ein Symbol für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Liepaja und Kurland Region, die mit wettbewerbsfähigen, international anerkannten abwechslungsreiche Ausbildung bietet. Die Liepų entwickelt innovative Forschung, sorgt für Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft Entwicklung, Wirtschaftswissensentwicklung in Lettland als rechtmäßige Partner in der Europäischen Union. Studiengänge Liepāja Universität ist die größte Hochschule in Kurzeme, es implementiert Studiengänge in sechs Fachrichtungen aus den acht Bereichen in Lettland festgelegt. Grundstudienprofile: Humanitäre Wissenschaft und Kunst Naturwissenschaften, Mathematik und IT- Dienstleistungen Sozialwissenschaften und Entrepreneurship Social Welfare Lehrerbildung und Pädagogik Fachbereiche Studienarbeit Liepų wird organisiert von: Fakultät für Geisteswissenschaften und Kunst, Fakultät für Pädagogik und Soziale Arbeit Fakultät für Management und Sozialwissenschaften Fakultät für Naturwissenschaften und Technik Fakultät für Geisteswissenschaften wurde im Jahr 2000 gegründet, durch die Umstrukturierung der bestehenden Academy Fakultäten. Die Anfänge der Fakultät sollte in der Fakultät der lettischen Sprache und Literatur, in der Liepų Gründungsjahr fest gesucht werden. Fakultät für Bildungswissenschaften wurde im Jahr 2000 auf der Grundlage der Vorschule und Grundbildung Fakultät begonnen. Fakultät für Management und Sozialwissenschaften und der Fakultät für Wissenschaft und Technik sind der neueste unter Liepų Fakultäten (beide Fakultäten in September 2013 gegründet). Grundstudium Baltic Philologie und Kultur Unternehmen und Organisation Kommunikationsmanagement Informatik Kulturmanagement Design Europäischen Sprach- und Kulturstudien Informationstechnologie MATHEMATIK Mechatronik Natur und erneuerbare Energieressourcen-Management-und Engineering- Medienkunst Fotokunst Physik Sozialarbeit Sprachtherapie Lehrer Tourismus-Management und Erholung Höheren Ebene Studien Master-Studium Kunst Karriere-Berater Umwelttechnologien Allgemeine Lehrer Informationstechnologien Lettischen Philologie Literarisches Werk und Kommunikation Managementwissenschaften Meister der Erziehungswissenschaften in der Pädagogik Medienkunst Sozialarbeit Promotionsprogramme E-Studien Technologien und Management Sprachwissenschaft New Media Art Pädagogie [-]


Riga Teacher Training and Educational Management Academy (RTTEMA)

Lettland Riga Österreich Norwegen September 2018

Academy Philosophie Menschlichkeit und Demokratie; Internationalisierung des Studienprozesses und Mobilität; Anwendung und Nutzung von modernen IT; Kreativität; Integration von wissenschaftlichen Disziplinen und Praxis; Beteiligung der Studierenden zu verbessern Studiengänge. Mission Die Mission von RTTEMA ist zu bieten und bieten lebenslanges Lernen in der akkreditierten Studiengänge der Akademie und tragen erheblich zur Bildungs- und Kulturleben von Lettland - sowohl sei… [+] ne Regionen und Riga. Die Akademie hat das Ziel, jedem Schüler die Möglichkeit, berufliche und akademische Hochschulbildung in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Wirtschaft und Verwaltung, sowie die Motivation für das Berufsleben und konstante Selbst-Verbesserung zu erwerben ist. Konzept RTTEMA bereitet Lehrerinnen, die in der Lage, die Schüler für das Leben und Arbeiten in der Informationsgesellschaft vorzubereiten. Die konzeptionelle Eckpfeiler RTTEMA Studienprozess sind Intelligenz, Kompetenz und Können. Jedes Studienprogramm ermöglicht den Studierenden die erforderlichen beruflichen Kompetenzen zu entwickeln. GESCHICHTE RTTEMA ist ein konzeptionell und technisch modernen professionellen Hochschuleinrichtung (HEI) vom Staat gegründet. Es begann seine Arbeit im Jahr 1994 mit 1273 Studenten und ist jetzt eine der größten Hochschulen in Lettland in Bezug auf die Anzahl der Schüler. Trotz seines jungen Alters, RTTEMA erbte die Tradition der Bildungseinrichtungen für Lehrer aus dem Jahr 1946. "Institute und Imanta Teachers 'Institute Riga Lehrer: RTTEMA wurde anlässlich der Verschmelzung der beiden Institutionen gegründet. RTTEMA Fact File RTTEMA: ist ein Zustand Hochschule im Jahre 1994 gegründet; erzieht mehr als 3,5 Tausend Studenten in Vollzeit und Teilzeit-Studien; beschäftigt 160 Referenten und Dozenten; organisiert internationale Konferenzen; veröffentlicht wissenschaftliche Artikel; realisiert Projekte der wissenschaftlichen Forschung; erleichtert die Schüler und Lehrer der internationalen Mobilität; ist ein aktives Mitglied der internationalen Organisationen; organisiert Gastvorträge und Meisterklassen von prominenten Fachleuten; bietet 25 Studiengänge an Ausbildung, Bachelor, Master PhD Sand Ebenen; bietet Möglichkeiten, um den Beruf des Lehrers, Bildungsmanager, Personal, Wirtschaft und Büroleiter, Berufsberater, Handels-, Marketing- und PR-Spezialist zu erwerben, zu erhalten Ausbildung auf dem Gebiet der Psychologie. Vision Unsere Akademie ist eine anerkannte Universität und internationalen Zentrum der pädagogischen Forschung, mit einem Campus und Forschungsgrundlage, sowie Tochtergesellschaften in anderen Ländern. Strategie Die Akademie hat ein günstiges Umfeld gekennzeichnet durch humane Werte und Beziehungen erstellt. Die Aktivitäten unserer Mitarbeiter werden auf kreative, in Rechte, verantwortlich Zusammenarbeit und den Dialog gleich basiert. Die strategischen Ziele der kommenden Jahre sind: zur Förderung der Akademie Weiterentwicklung von kreativer Arbeit; zur Durchführung von Forschung in Richtung der Entwicklung und Umsetzung von der Akademie der Konzeption und der Vollkommenheit des lettischen Bildungssystem gerichtet ist; um qualitativ hochwertige Studien gezielt der Verbesserung der methodischen und technischen Bestimmungen des Studienprozesses zu liefern; Regionalismus zu halten - neue Möglichkeiten der Ausbildung bieten, um die Bewohner von Lettland in der Nähe ihres Wohnortes. Akademie für geistiges Environment Board of Professoren in Pädagogik; Pädagogische wissenschaftliche Institute; Kreativität Scientific Institute; Kinder Sprache Research Center; Psychological Research Institute; Nature and Working Environment Institute; Mehrere methodische Zentren; Junge Lehrer 'Club; RTTEMA Zentrum für Weiterbildung; Bibliothek mit Aktien in 10 Städte in Lettland. Akademie Psychologische Umwelt Demokratische und kreative; Begünstigung der Identität jedes einzelnen; Regie in Richtung der gegenseitigen Zusammenarbeit. Students 'Service und das gesellschaftliche Leben Die Studierenden werden zur Verfügung gestellt administrative Unterstützung bei International Office und soziale Unterstützung bei Studentenparlament. Abgesehen von diesen Einheiten Studenten haben die Möglichkeit, von denen sich in der Folgende kulturellen Unternehmen: Gemischter Chor "Fortius"; Frauenchor "Balta"; Kammerorchester "Gaudeamus Orchestra"; Big-Band; Sportclub; Volkstanzgruppe "Dejotprieks" (Joy of Dance). Auch gibt es Aktivitäten über ESN (Erasmus Student Network) Riga Lettisch Austauschstudenten angeboten. Akademie Physische Umwelt 3 Gebäude - 1 in Riga, 1 in Cesis und 1 in Kuldiga; Café Students '; 2 Sporthallen, ein Stadion; 2 Computerräume mit Internetzugang; allmählich und regelmäßig renoviert Studie Räumlichkeiten; Bereitstellung technischer Hilfe (Videokameras, OHPs, Beamer, Computer, Mikroskope etc. Es gibt einen freien Zugang zu Klaviere, eine digitale Orgel und Orgel). [-]


Riga Business School

Lettland Riga September 2018

Im Jahr 1991 in Zusammenarbeit mit der State University of New York in Buffalo, USA, und der Universität von Ottawa, Kanada, Riga Business School (RBS) gegründet ist eine international anerkannte Management-Bildungseinrichtung innerhalb der Technischen Universität Riga (RTU) und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Wirtschaftspädagogik. Riga Business School ist die einzige Schule in den baltischen Staaten bietet Nord-Amerikanische Studien, sowohl in der Unterrichtsstandards und… [+] in der Struktur, enthält intensive Fallstudien, Gruppenarbeit und aktiven Unterricht Engagement. Die Fakultät Professoren an Riga Business School sind die Forscher, Berater und Vordenker in jedem Aspekt des Geschäfts. Die Fakultät aus fünf Kontinenten fordert und fördert Studierende mit einem Lehrplan, der für die Lehre Wissen, Kompetenz, Freiheit und Leidenschaft bietet. Die Fakultät umfasst sowohl internationale und lokale Professoren, aus einer Vielzahl von Hintergründen und mit umfangreicher Erfahrung in der Wirtschaft. Studenten Studierende an Riga Business School werden von den Programmdirektoren handverlesen, damit Studenten an RBS sind nicht einer von der Masse ab. Jeder hier hat eine starke Persönlichkeit und die Dozenten und Mitarbeiter der Schule ihr Bestes tun, um diese Schüler in Führer zu entwickeln. RBS hat einen starken, individuellen Zugang zu ihren Studenten, daher gibt es nie mehr als 50 Schüler in einer Klasse. Und ca. 10% aller Studierenden sind die besten Köpfe aus der ganzen Welt: Aserbaidschan, Brasilien, Deutschland, Indien, Kasachstan, Lettland, Norwegen, Russland, Weißrussland und den USA. Der Campus Eine Stadt, die schon immer eine Drehscheibe des Geschäft - Riga Business School liegt im Herzen von Riga. Überzeugen Sie sich selbst! Die Schule liegt in der Nähe alles, was mit einem geschäftigen Innenstadt immer voller Leben, dem alten Teil der Stadt mit schönen Jugendstilgebäude, mehrere Geschäfte, Bars, Restaurants, Theater, Konzertsäle und alles, was ein Student braucht, um zu genießen sein oder ihr Studium. Akkreditierungen und Auszeichnungen PRME Initiative. RBS ist ein Mitglied PRME (Principles for Responsible Management Education). Die PRME Initiative fördert und erleichtert die Bewegung der Business Schools in Richtung Ansätze, die die neuen Bedürfnisse und Erwartungen der Geschäftswelt und den Anforderungen einer neuen Generation von Studierenden in Bezug auf Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement treffe. CEEMAN Auszeichnung. RBS ist die erste staatliche Hochschule in Lettland, den CEEMAN (Central and Eastern European Management Development Association) IQA Akkreditierungs Auszeichnung. Wir verfolgen und erhalten diese Akkreditierung, weil es spiegelt unser Engagement für Wachstum, Entwicklung und strengen Qualitäts. Institutionelle Akkreditierung. Die Republik Lettland Ministerium für Bildung und Wissenschaft hat der Technischen Universität Riga uneingeschränkten Akkreditierung verliehen. Die Akkreditierung hat kein Ablaufdatum, damit das Vertrauen des Ministeriums reflektieren. Die Akkreditierung bescheinigt der Technischen Universität Riga als Institution, die zur Verfügung stellen können Hochschulbildung und preis staatlich anerkannte Abschlüsse in Lettland. Programmakkreditierung. RBS-Programme haben die höchstmögliche Akkreditierungs in Lettland ausgezeichnet. Unsere 6 Jahre Akkreditierungszeitraum begann im Jahr 2013. Die Akkreditierung bescheinigt, dass unser Management-Programme mit den höchsten akademischen Standards entsprechen. Eduniversal Ranking. RBS hat als die beste Business-Ausbildung in Lettland durch Eduniversal Rangliste angekündigt. Die 3 Palms of Excellence Auszeichnung wird an Schulen, die ausgezeichnete Business Schools mit internationalen Verstärkung beeinflussen, sind ausgezeichnet. Diese Schule bietet Programme in: Englisch Diese Schule bietet auch: Executive MBA (1) Professional MBA (1) BBA (1) [-]