Keystone logo
ISBA - Institut Supérieur des Beaux Arts de Besançon 6. Jahr - Nachdiplom
ISBA - Institut Supérieur des Beaux Arts de Besançon

6. Jahr - Nachdiplom

Besançon, Frankreich

0 Years

Französisch

Vollzeit

Request application deadline

Sep 2023

Request tuition fees

Auf dem Campus

Stipendien

Erkunden Sie Stipendienmöglichkeiten, um Ihr Studium zu finanzieren

Einführung

Das Post-Diplom der Bourgogne Franche-Comté-Plattform ist ein Jahr der Reflexion, des Experimentierens und der Arbeit. Ihr Ziel ist die Verwirklichung einer einzigartigen Produktion, die ihren Status und ihre Vertriebsbedingungen in Frage stellt. Diese Produktion wird geschätzt, um die Forschung und Arbeit des Künstlers einem neuen Publikum näher zu bringen. Das Post-Diplom wird zu einem Schuldiplom und einer öffentlichen Präsentation für Kunstfachleute führen.

Das Programm richtet sich an junge Künstler, die aktuelle Modelle der Kunstproduktion und -verbreitung hinterfragen möchten. Während ihrer Ausbildung erstellen die Studierenden hauptsächlich eine Reihe von Stücken und eine parallele Dissertation. Die Konzentration auf das Ausstellungsproblem, das beim Verlassen der Schule nicht schnell auftaucht, kann andere Gestaltungsformen behindern, die für eine alternative Verbreitung besser geeignet sind und der aktuellen Gesellschaft besser entsprechen.

Dieses Studienprogramm schlägt vor, die Präsentationsmodelle von Werken zu überdenken, die oft aus dem 19. Jahrhundert stammen. Die Arbeit des Künstlers sollte nicht durch institutionellen Konservatismus oder die Übel der Kommerzialisierung des künstlerischen Schaffens verhindert werden. Ziel dieses Post-Master-Jahres ist es daher, jeden Teilnehmer bei einer Reflexion über die Produktion von Kunst, ihre Rolle in der Gesellschaft und ihre Verbreitung außerhalb des üblichen Ausstellungsraums zu unterstützen. Es wurzelt in einer sozialen Perspektive, die auf Reflexion, Übertragung und Teilen ausgerichtet ist.

Wenn kein Thema auferlegt wird, werden die Fragen der Grenzen - real und phantasiert -, des sozialen Engagements, der Ethik, der Politik, des Nomadismus, der Kulturen, Sprachen und der Weitergabe gegen nationalistische Visionen und Sektierer gerichtet. Das POST BC-Programm basiert auf der Einladung an Künstler, Theoretiker und Kunstfachleute und bietet die Methodik und Reflexion, die erforderlich sind, um Forschungsarbeiten und deren Verbreitung / Weitergabe außerhalb traditioneller Kunstkanäle fortzusetzen.

Verfahren:

Das Programm besteht aus 5 Wochen Arbeit und intensiver Reflexion an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern, wobei jedes Mal ein oder mehrere lokale Gäste anwesend sind. Es bietet auch eine Professionalisierungserfahrung in Frankreich oder ein Praktikum in einer künstlerischen Struktur im Zusammenhang mit dem Projekt, einer Mission oder der Verfolgung eines Moduls an einer Partnerschule im Ausland. Schließlich besteht es darin, Workshop-Zeit zur Verfügung zu stellen, um die technischen und personellen Ressourcen der drei Schulen nutzen zu können.

- 5 Sitzungen von 5 Tagen mit für jedes Treffen mit Künstlern oder Theoretikern (Oktober, November, Dezember, Mai und Juni)

- 3 Monate Mobilität von Januar bis April (Praktikum, Erfahrung oder Erasmus +)

- Produktionszeit in den Werkstätten der drei Schulen (nach Projekten und Besonderheiten zu definieren)

Über die Schule

Fragen

Ähnliche Kurse

  • Associate of Arts mit Schwerpunkt Bildende Kunst, Liberal Arts & Sciences
    • Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika
  • Associate in Fine Arts, Studiokunst
    • Philadelphia, Vereinigte Staaten von Amerika
  • Hochschulzertifikat in der Fine Art Foundation
    • London, Kanada